Mira (10), Tilda (8) und Finn (8) begrüßten den Sommer im Freibad in Brambauer mit einer ordentlichen "Arschbombe". © Günther Goldstein
Sommer

Freibäder in Lünen öffnen: Erster Sprung ins kühle Nass in Brambauer

Schöner hätte das Wetter zum Start der Freibadsaison in Lünen kaum sein können. Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein lockten die ersten Gäste, auch unter Corona-Bedingungen.

Pünktlich zum kalendarischen Sommerbeginn haben die Freibäder in Lünen wieder geöffnet. Wegen der Pandemie zwar noch in eingeschränkter Form, aber ein kühles Bad ist möglich, in Brambauer für insgesamt 100 Gäste im Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich.

„Es war heute morgen schon einiges los“, berichtet der Vorsitzende des Fördervereins Paul Jahnke. Dann folgte über Mittag eine Pause, in der das Bad wieder für die zweite Runde hergerichtet wurde.

Um 14.45 Uhr standen dann die nächsten Badegäste vor dem Tor. Mit einem gültigen, negativen Test durften sie eintreten und ab ins Wasser, das mit 22,4 Grad eine ordentliche Abkühlung versprach. Unter ihnen auch Jennifer Hecht aus Waltrop mit Mira (10), Tilda (8) und Finn (8).

Für die Kinder konnte es gar nicht schnell genug gehen, schnurstracks hielten sie auf die Umkleidekabine zu.

Bevor es zum Schwimmen geht, müssen Badegäste an der Kasse nicht nur Eintritt zahlen, sondern auch nachweisen, dass sie getestet, geimpft oder genesen sind.
Bevor es zum Schwimmen geht, müssen Badegäste an der Kasse nicht nur Eintritt zahlen, sondern auch nachweisen, dass sie getestet, geimpft oder genesen sind. © Günther Goldstein © Günther Goldstein

Beim Sprung ins Becken für die Kamera entschieden sich die drei Wasserratten für eine ordentliche „Arschbombe“.

Als Aufsicht sorgte Lea Schlegel dafür, dass alles seine Ordnung hatte, auch beim eingeschränkten Badebetrieb.

Über den Autor
Redaktion Lünen
Die Welt besteht aus vielen spannenden Bildern, man muss sie einfach nur festhalten.
Zur Autorenseite
Günther Goldstein

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.