59-jähriger Lüner mit Baseballschläger attackiert und schwer verletzt

Ein Unbekannter hat am Sonntag (9. Mai) in Lünen-Süd einen Passanten mit einem Baseballschläger attackiert und schwer verletzt. Das Opfer selbst alarmierte die Polizei, die nun Zeugen sucht.
Die Polizei sucht Zeugen eines Überfalls auf einen 59-jährigen Lüner in der Nacht zu Sonntag (9. Mai). © picture alliance / Carsten Rehde

Gegen 1 Uhr nachts war Sonntag (9. Mai) ein 59-Jähriger Mann zu Fuß auf der Jägerstraße in Lünen-Süd unterwegs. In Höhe der Wörthstraße kamen ihm zwei Männer entgegen. „Unvermittelt hat einer der beiden den Mann mit einem Baseballschläge angegriffen“, erklärte ein Sprecher der Polizei Dortmund auf Anfrage. Der zweite Unbekannte habe sich nicht an der Attacke beteiligt. „Anschließend sind beide in Richtung Seepark geflüchtet.“

Das Opfer schleppte sich schwer verletzt zu seiner Freundin und alarmierte von dort die Polizei. Wie aus dem Umfeld des 59-Jährigen zu hören war, musste er mit mehreren Brüchen im Gesicht im Krankenhaus behandelt werden. „Die Verletzungen lassen schon darauf schließen, dass es diesen Angriff tatsächlich gegeben hat“, so der Polizeisprecher. Allerdings fehlen die Zeugen, weshalb die Polizei nun um Mithilfe bittet: „Wer etwas gesehen hat oder Angaben machen kann, soll sich bitte melden.“ Besondere Hoffnung setzt die Polizei in den Fahrer oder die Fahrerin eines weißen Hyundai mit Unnaer Kennzeichen, der nach Angaben des Opfers in der Nähe der Szenerie gehalten hatte und so möglicherweise die Angreifer verscheuchte.

Warum der Angriff stattfand, sei völlig unklar: „Es wurden weder Portemonnaie oder Handy noch sonst etwas gestohlen.“ Deshalb ermittle man auch nicht wegen Raubes, sondern wegen Köperverletzung.

Täterbeschreibung

Der Beschreibung zufolge handelte es sich um zwei etwa 180 cm große Männer. Die Person, die mit dem Baseballschläger zuschlug, trug eine schwarze Jeanshose, ein dunkles Oberteil und eine dunkle Wollmütze. Sein Begleiter war mit einer dunklen Jeanshose, einem weißen Kapuzenpullover und einer schwarzen Cappy bekleidet.

Wer Angaben zu dem Vorfall machen kann oder den Angriff beobachtet hat, kann sich direkt an die Kriminalwache unter Tel. (0231) 1327441 wenden.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt