Westfalia Wethmar II schnappt sich seinen Königstransfer von einem Lüner Verein. © Jura Weitzel
Fußball-Kreisliga A

Westfalia Wethmar II bestätigt den „Königstransfer“ – auch der kommt von einem Lüner Klub

Die U23 des TuS Westfalia Wethmar rüstet weiter auf. Nun hat Trainer Dominik Ciernioch den Königstransfer bekanntgegeben. Erneut bedient sich die Westfalia innerhalb Lünens.

Schon lange stand Dominik Ciernioch mit dem jüngsten Neuzugang von Westfalia Wethmar II in Kontakt. Nach über einem Jahr kann der Trainer des Fußball-A-Ligisten nun endlich Vollzug melden.

Wie schon in den Fällen von Tom Stüwe und Niklas Urban bedient sich die Westfalia erneut bei der auseinanderfallenden ersten Mannschaft des SV Preußen Lünen. Auch Laurin Stauch zieht es aus Horstmar nach Wethmar.

Laurin Stauch wechselt zu Westfalia Wethmar II

Ausgenutzt habe er die kritische Situation beim SVP, dessen A-Liga-Team den Verein beinahe geschlossen verlässt und durch die Reserve ersetzt wird, allerdings nicht, betont Ciernioch. „Das stand schon vorher fest. Wir haben relativ früh das Gespräch gesucht“, so der Westfalia-Coach.

Im vergangenen Jahr war er bei Stauch nämlich noch abgeblitzt, weil der den Preußen frühzeitig zugesagt hatte. „Daher hatte ich es mir zur persönlichen Aufgabe gemacht, noch früher nachzufragen“, sagt Ciernioch.

Laurin Stauch spielt künftig für den TuS Westfalia Wethmar II.
Laurin Stauch spielt künftig für den TuS Westfalia Wethmar II. © Westfalia Wethmar © Westfalia Wethmar

Auch das Wethmarer Team habe sich laut Trainer Ciernioch gewünscht, dass Stauch an die Wehrenboldstraße zurückkehrt. Mit einigen Akteuren aus der zweiten Mannschaft der Grün-Weißen hat Stauch dort unter Ciernioch bereits in der A-Jugend gespielt, auch der Freundeskreis ist bei der Westfalia verwurzelt.

Dominik Ciernioch: Laurin Stauch ist der Königstransfer

„Für mich ist das so ein bisschen der Königstransfer“, sagt Ciernioch über Stauch. Er plant mit seiner jüngsten Neuverpflichtung auf beiden defensiven Außenbahnen. „Laurin ist ein sehr körperbetonter Spieler, der die Seite beackert“, sagt der Trainer.

Ähnlich wie die Verpflichtungen von Urban und Stüwe passe Stauch in das Konzept der Westfalia, vor allem mit jungen Spielern – möglichst mit Stallgeruch – wieder ein stabiler A-Ligist des Fußballkreises Unna-Hamm zu werden.

Über den Autor
freier Mitarbeiter
Amateursportler bewegen vielleicht weniger Menschen als die Profis, dafür aber umso intensiver. Sie schreiben die besseren Geschichten - vor allem im Ruhrgebiet. Diese zu erkennen und aufzuschreiben, darum arbeite ich seit 2017 für Lensing Media. Darüber hinaus Handballtrainer im Jugendbereich. Gebürtig aus Lünen.
Zur Autorenseite
Avatar

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.