BW Alstedde bekommt es am Wochenende mit einem Landesligisten zu tun. © Timo Janisch
Fußball-Bezirksliga

Unbekannter Name taucht in Aufstellung auf – nun verkündet BW Alstedde ihn als Neuzugang

Bei BW Alstedde tauchte plötzlich ein noch unbekannter Name im Spielbericht auf. Wenige Tage nach dem Testspiel bestätigt der Bezirksligist, dass es sich dabei um einen Neuzugang handelt.

Bevor BW Alstedde sein für Sonntag geplantes Testspiel gegen den Werner SC absagen musste, testete BWA am Freitag gegen den VfB Waltrop. Mit dabei: ein Spieler, dessen Name noch nicht mit den Blau-Weißen in Verbindung stand.

Mit der Nummer 24 tauchte der Name Kim Sehrbrock in der Alstedder Startaufstellung auf. Unter den wenigen externen Neuzugängen, die BWA für die Saison 2021/2022 präsentierte, war dieser Name nicht.

Vielleicht ein A-Junior, der kurzfristig aushalf? Angesichts der gut gefüllten BWA-Bank mit überwiegend gestandenen Spielern scheint in diesem Falle ein Einsatz von Anfang an unwahrscheinlich.

Tim Hermes verkündet die Verpflichtung von Kim Sehrbrock

Alsteddes Spielertrainer Tim Hermes klärt auf: Bei Sehrbrock handelt es sich um einen festen Neuzugang für den Bezirksligisten, der von nun an mit von der Partie ist.

Hermes und Sehrbrock kennen sich aus vergangenen gemeinsamen Zeiten, Sehrbrock spielte wie Hermes in der Jugend hochklassig. Mit der U19 von Borussia Dortmund kickte der BWA-Neuzugang in der Junioren-Bundesliga.

Während Hermes anschließend jahrelang als Profi Fuß fasste, verlor sich Sehrbrocks Spur laut „Transfermarkt.de“ nach einem Engagement bei Preußen Münster II.

Kim Sehrbrock soll fest auflaufen für BW Alstedde

Die letzten zwei, drei Jahre sei Sehrbrock nicht so richtig aktiv gewesen, so Hermes. In den wenigen Partien der annullierten Saison war Sehrbrock schon mehrfach für die Alstedder Reserve im Einsatz. Bei Alstedde gehört es nun fest zur ersten Mannschaft, die er auf der Innenverteidiger-Position verstärkt.

Dort hatten sich bei BWA zuletzt Lücken ergeben. Der 29-Jährige könnte wohl mit dafür sorgen, dass im Abwehrzentrum keine Problemzone entsteht. „Wir müssen schauen, wie sich das entwickelt. So ist er auf jeden Fall eine Verstärkung für uns“, sagt Hermes.

Über den Autor
freier Mitarbeiter
Amateursportler bewegen vielleicht weniger Menschen als die Profis, dafür aber umso intensiver. Sie schreiben die besseren Geschichten - vor allem im Ruhrgebiet. Diese zu erkennen und aufzuschreiben, darum arbeite ich seit 2017 für Lensing Media. Darüber hinaus Handballtrainer im Jugendbereich. Gebürtig aus Lünen.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.