Tarik Acar (r.) im Duell mit Jonas Osterkemper. In dieser Szene setzt sich der Spieler des TSC Kamen im Nachhinein durch.
Tarik Acar (r.) im Duell mit Jonas Osterkemper. In dieser Szene setzt sich der Spieler des TSC Kamen im Nachhinein durch. © Kevin Michaelis
Fußball

TSC Kamen deklassiert Westfalia Wethmar: „Das ist an Arroganz und Frechheit nicht zu überbieten“

Damit war nun wirklich nicht zu rechnen. Das Bezirksligaduell zwischen Westfalia Wethmar und dem TSC Kamen gewannen die Gäste verdient und auch in der Höhe absolut gerechtfertigt.

Für den TSC Kamen ging es im Auswärtsspiel bei Westfalia Wethmar im Kampf um den Klassenerhalt um nahezu alles. Und genau so traten die Gäste auch auf. Wethmar hingegen erwischte bei der 1:5-Hemniederlage am Cappenberg See einen rabenschwarzen Tag.

TSC Kamen dreht nach Rückstand mächtig auf

Westfalia Wethmar kommt nicht ins Spiel

Über den Autor
Volontär
Gebürtig aus Unna, wohnhaft in Münster. Seit Juni 2021 bei Lensing Media. Leidenschaftlicher Fußballer und Triathlet. Immer auf der Suche nach erzählenswerten Sportgeschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.