Tore des BV Lünen sind in Zukunft gleich in zweierlei Hinsicht wichtig. © Timo Janisch

Jedes Tor zählt – BV Lünen hält trotz Corona an besonderer Spendenaktion fest

Vor der Saison hatte der BV Lünen eine außergewöhnliche Spendenaktion ins Leben gerufen. Trotz Pandemie hielt der Verein an seinem Plan fest und kündigte nun sogar noch ein weiteres Vorhaben an.

Satte 24 Tore konnte der BV Lünen in lediglich vier absolvierten Partien der zurückliegenden Corona-Spielzeit bejubeln. Ein Saisonstart, der die Süder nicht nur in sportlicher Hinsicht positiv stimmte. Denn auch fernab des Fußballplatzes hatten die zahlreichen Treffer erfreuliche Auswirkungen. Der Grund: Eine besondere Spendenaktion des B-Ligisten.

Spendensumme wurde abschließend verdoppelt

Vor der Saison hatte die erste Mannschaft des BV Lünen angekündigt, für jedes geschossene Tor einen bestimmten Geldbetrag an das Hospiz am Wallgang zu spenden. Und obwohl die Spielzeit erst kürzlich annulliert worden ist und der BVL nur vier Spiele bestreiten konnte, ist laut Vorstand Wolfgang Rinke schlussendlich trotzdem eine ordentliche Summe zusammengekommen.

So habe das Unternehmen „3P Krankenfahrten“ von Inhaber Klaus Prediger den gesammelten Betrag schlussendlich verdoppelt. „In dem Hospiz wird wirklich herausragende und wichtige Arbeit geleistet. Wir haben dann überlegt, wie wir vielleicht irgendwie helfen können und sind dann auf die Spendenidee gekommen“, erklärt Rinke. In der vergangenen Woche übergab der Verein die Spende an Celina Seiler, zuständige Pflegedienstleitung und stellvertretende Hospizleitung.

Beendet sei die Aktion damit Rinke zufolge allerdings nicht. Im Gegenteil: „Das bleibt keine einmalige Sache. Wir werden das ab sofort im Anschluss an jede Saison machen. Also ist jedes Tor unserer ersten Mannschaft gleich doppelt wichtig.“

Rinke will bei anderen Vereinen Interesse wecken

Er könne sich auch vorstellen, dass man die Spenden möglicherweise irgendwann auch noch anderen Einrichtungen zukommen lassen werde. „Es gibt viele Institutionen, die man unterstützen könnte und vielleicht finden sich ja auch noch andere Vereine, die sich an solchen Aktionen beteiligen wollen“, so der Vorstand des BV Lünen.

Sollte sich der ambitionierte B-Ligist, der angesichts einer makellosen Bilanz in der jüngsten Saison durchaus Chancen auf den Aufstieg in die A-Liga gehabt hätte, weiterhin so torhungrig zeigen, dürfte die Freude auf jeden Fall auch beim Hospiz am Wallgang durchaus groß sein.

Wer sich fernab des Vereins an der Aktion beteiligen möchte, kann seine Spende an folgendes Konto richten: Hospiz-Spendenkonto, Sparkasse an der Lippe, IBAN: DE95 4415 2370 0000 0603 84, BIC: WELADED1LUN.

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite
Marius Paul

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt