Die SG Gahmen verliert einen seiner Stammspieler. © Timo Janisch

Hammer! Stammspieler der SG Gahmen wechselt den Verein – und wird Spielertrainer

Die SG Gahmen verliert eine weitere Stütze seiner Mannschaft. Der Leistungsträger verlässt die SGG und wird Spielertrainer – der neue Klub überrascht allerdings nicht.

In den wenigen Spielen der inzwischen annullierten Saison gehörte er zu den Fußballern, die alle möglichen Minuten für die SG Gahmen in der Kreisliga A2 Dortmund auf dem Platz standen.

Doch damit ist nun Schluss – zumindest im Dress der SGG. Philipp Plöger verlässt den Verein zur kommenden Saison und wird Spielertrainer von ASK Ahlen. Das verkündete die Ahlener am Montag (17. Mai) und bestätigten damit Informationen dieser Redaktion.

Philipp Plöger spielte seit 2020 für die SG Gahmen

Plöger – ursprünglich Defensivspieler, aber von Trainer Bülent Kara phasenweise auch als Zielspieler im Sturmzentrum eingesetzt – verlässt den Lüner Verein damit nach anderthalb Jahren wieder.

Philipp Plöger verpasste in der mittlerweile annullierten Saison keine einzige Minute.
Philipp Plöger verpasste in der mittlerweile annullierten Saison keine einzige Minute. © Timo Janisch © Timo Janisch

Der 31-Jährige war Anfang 2020 zum Team gestoßen. Dort war er unter Kara sogar für das Athletiktraining des für A-Liga-Verhältnisse namhaften Kaders zuständig. Der Großteil der möglichen Spiele fiel allerdings der Pandemie zum Opfer.

ASK Ahlen: „Von seiner Erfahrung werden die Mitspieler profitieren“

In Ahlen rückt Plöger nun noch einen Platz in der Hierarchie nach oben und wird als Spielertrainer hauptverantwortlich für das Team des A-Ligisten aus dem Fußballkreis Beckum sein.

Anfang Mai hatte ASK Ahlen bekannt gegeben, dass der bisherige Trainer Serkan Aldemir sein Amt aus beruflichen Gründen niederlegen müsse. Mit Plöger steht nun der Nachfolger bereit.

Philipp Plöger folgt Musa Sagculu

Die Beziehungen zwischen dem Ahlener Sport Klub und der SGG sind bereits seit einiger Zeit intakt. Im Sommer 2020 trainierte Gahmen mehrfach auf dem Kunstrasenplatz der Ahlener, beide Vereine zeigten sich freundschaftlich verbunden.

Anfang Mai gab ASK Ahlen bekannt, dass Musa Sagculu in den Vorstand des Vereins aufrücken würde. Sagculu hatte zuvor seinen Geschäftsführer-Posten in Gahmen niedergelegt, um näher an seinem Wohnort fußballerisch aktiv sein zu können. Nun zieht es den nächsten Gahmener in Richtung des ambitionierten Klubs.

Über den Autor
freier Mitarbeiter
Amateursportler bewegen vielleicht weniger Menschen als die Profis, dafür aber umso intensiver. Sie schreiben die besseren Geschichten - vor allem im Ruhrgebiet. Diese zu erkennen und aufzuschreiben, darum arbeite ich seit 2017 für Lensing Media. Darüber hinaus Handballtrainer im Jugendbereich. Gebürtig aus Lünen.
Zur Autorenseite
Avatar

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt