So langsam nimmt die Kaderplanung bei der SG Gahmen Fahrt auf. © Timo Janisch
Fußball-Kreisliga A

Erster Neuzugang für die SG Gahmen: „Ich will auch die erfahrenen Spieler pushen“

Die SG Gahmen hat den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit vorgestellt. Innenverteidiger „Momo“ Yilmaz kommt aus der Landesliga und trifft beim A-Ligisten auf einige alte Bekannte.

Das Ziel Aufstieg wurde bei der SG Gahmen in der vergangenen Saison aufgrund der Annullierung des Spielbetriebs vertagt. Nun rüstet die SGG auf, um in der kommenden Saison 2021/22 erneut um den Aufstieg in die Bezirksliga zu spielen – auch wenn Neu-Trainer Kadir Kaya zuletzt durchaus leisere Töne anschlug.

Nach der Bekanntgabe des neuen Übungsleiters steigt der A-Ligist jetzt allerdings vollends in die Kaderplanung für die neue Spielzeit ein. Eine vielversprechende Neuverpflichtung ist hierbei ein junger Abwehrspieler, der bereits in der Landesliga auflief.

Im dritten Anlauf will Yilmaz jetzt den Aufstieg schaffen

Mit Muhammed Bugrahan Yilmaz, genannt Momo, konnte sich die SG Gahmen die Dienste eines vielversprechenden Defensiv-Talents sichern. Yilmaz wechselt vom Landesligisten Firtinaspor Herne zur SGG. Dort stand er in allen sechs Spielen der vergangenen Saison auf dem Platz und absolvierte 534 von 540 möglichen Spielminuten.

Für die Premierensaison an der Kaubrügge setzt der 21-Jährige seine Ziele mit dem Verein hoch an. „Ich möchte mit Gahmen eine erfolgreiche Saison spielen und den Aufstieg schaffen. Das hat jetzt zweimal nicht geklappt und deshalb wird es dann jetzt Zeit, dass wir das beim dritten Mal schaffen.“, zeigt sich Yilmaz kämpferisch.

Momo Yilmaz wird demnächst für die SG Gahmen auflaufen.
Momo Yilmaz wird demnächst für die SG Gahmen auflaufen. © Privat © Privat

Dabei möchte er dem Team neben seinen sportlichen Fähigkeiten vor allem mit seiner Motivation helfen. „Ich habe in den Spielen eine sehr positive Einstellung, die auch die Mannschaft mitreißen kann. Auch wenn ich noch ein junger Spieler bin, kann ich dadurch auch ältere und erfahrenere Spieler motivieren und pushen.“, so Yilmaz.

Yilmaz kennt Neu-Trainer Kadir Kaya vom Lüner SV

Ein Grund für Yilmaz‘ Wechsel war unter anderem das Zusammenspiel mit ehemaligen Mannschaftskollegen aus der Jugend. Mit Ramazan und Furkan Kiymaz, Ali Özkan und Ahmet Karaduman stand Yilmaz bereits beim Lüner SV in der Jugend gemeinsam auf den Platz. „Bei Firtinaspor Herne kannte ich nur den Trainer. Hier spiele ich jetzt mit einigen Leuten aus meiner Jugendzeit beim Lüner SV zusammen.“, erklärt der 21-jährige Innenverteidiger.

Auch der neue Trainer der SG ist für Yilmaz kein Unbekannter. „Als ich beim Lüner SV spielte, trainierte Kadir Kaya die zweite Mannschaft.“, erinnert sich der Neuzugang der Blau-Gelben. „Ich habe mich schon vorher für Gahmen entschieden und war mir dann zu 100 Prozent sicher in meiner Entscheidung, als Kadir als neuer Trainer bestätigt wurde.“, so Yilmaz.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.