Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tolle Bilanz der Workers Hall

Kampfsport: House Gala

Zwölf Kämpfe, keine Niederlage – auf diese beeindruckende Bilanz konnten die Kämpfer der Workers Hall nach der House Gala am vergangenen Wochenende verweisen. Einen der schwersten Fights hatte Tobi Voss zu überstehen.

DORSTEN

06.02.2013
Tolle Bilanz der Workers Hall

Tobias Voss (r.) wurde von dem erfahrenen Patrick Kolbe richtig gefordert.

Der Deutsche Meister aus Dorsten traf auf Patrick Kolbe, einen erfahrenen Kämpfer vom Boxstall MT Cologne. Der Kölner hatte vor zwei Wochen Stefan Kitzing, den Voss im Mai in Halle boxen wird, nach Punkten besiegt. „Die Messlatte für Tobi lag sehr hoch, da Kolbe gefährlich, hart und erfahren ist“, sagte Workers-Hall-Chef Sebastian Louven.

Doch Voss begann stark und beeindruckte Kolbe durch harte Schläge. Das Tempo blieb hoch, in Runde zwei drängte Voss auf den Knock-out. Kolbe war zweimal angeschlagen, ging aber nicht zu Boden und kam in der dritten Runde noch einmal zurück, während bei Voss die Kräfte schwanden. Am Ende stand ein verdienter, aber hart erarbeiteter 29:28-Punktsieg für den Dorstener, dessen Kampf der Höhepunkt der Veranstaltung vor ausverkauftem Haus war. Insgesamt standen 23 Kämpfe in den Disziplinen Boxen, K1 und Kickboxen auf dem Programm. Schon im ersten Kampf mit Dorstener Beteiligung zeigte der 14-jährige Alexander Schürhoff bei seinem Punktsieg gegen Berkay Duran aus Ahlen, dass die Kämpfer gut vorbereitet waren. Nicole Schäfer setzte die Dorstener Erfolgsserie anschließend mit ihrem Sieg im K1 über Lena General aus Ahlen fort. Auch Edgar Feldbusch zeigte für seine erst 15 Jahre eine technisch brillante Leistung und gewann ebenfalls nach Punkten.

Der Abend nahm an Spannung zu, denn kein Kämpfer der Workers Hall wollte verlieren. Philipp Steinrötter, Maxi Datko, Joel Banaschewski, Navaf Deniz und Eda Arslan kämpfen hart für einen Punktesieg. Jan Tkocz gewann durch Knock-out, während sich Harun Koktürk und Max Debbrecht Unentschieden sicherten.

Lesen Sie jetzt