Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neu-Trainer Martin Stroetzel will den SV Dorsten-Hardt aus dem Tabellenkeller führen

dzFußball: Landesliga

Um die Klasse noch zu halten, trennte sich der Landesligist von seinem langjährigen Trainer Marc Wischerhoff. Der neue Trainer Martin Stroetzel will nun „an einigen Stellschrauben drehen“.

Hardt

, 08.01.2019

Seit 2012 war Marc Wischerhoff Trainer des SV Dorsten-Hardt. Nach nur zwölf Punkten aus 17 Partien und dem vorletzten Tabellenplatz in der Landesliga ist nun jedoch Schluss. Überraschend kam die Trennung im neuen Jahr nicht wirklich für Wischerhoff. Er habe schon während der Saison, in der die Hardter erst ein einziges mal dreifach punkten konnten, öfter mit dem Vorstand über die sportliche Situation gesprochen, erzählt er. „Die sportliche Situation hat dem Vorstand nicht viel Spielraum gelassen.“ Als Trainer sei er nun mal für die sportliche Situation verantwortlich.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.dorstenerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden