Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Michael Seibert trainiert Deutschlands U23-Junioren

dzKanu

Mit einem WM-Titel sollte im Sommer 2017 für Michael Seibert eigentlich Schluss sein als Kanu-Bundestrainer. Doch dann wurde die Stelle bei den U23-Junioren frei.

11.01.2019 / Lesedauer: 4 min

Endlich einmal zuhause sein und sich um die Familie und seinen Betrieb, die „Kanu Lippe Touren“ kümmern − das war 2017 Michael Seiberts Plan. Doch dann rief der Deutsche Kanu-Verband (DKV) an. Die Stelle des U23-Bundestrainers war vakant und der Dorstener ließ sich nicht lang bitten. „Jetzt“, so Seibert, „bin ich der Horst Hrubesch der Kanuten.“


Jetzt 14 Tage kostenfrei testen

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor versteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt

Dorstener Zeitung Interview mit dem neuen SSV-Vorsitzenden

Michael Lachs: "Wenn zwei Seiten aufeinandertreffen, müssen Kompromisse gefunden werden."