Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Medaillenregen für den RV Dorsten

Rudern

Mit einem starken Auftritt hat sich der Dorstener Ruderverein am Wochenende aus der Sommerpause zurückgemeldet. Bei der DRV-Regatta auf dem Elfrather See gab es auf der 1000-Meter-Distanz in 22 Rennen 13 Siege sowie jeweils dreimal Silber und Bronze für die Dorstener Ruderer.

DORSTEN

19.09.2012
Medaillenregen für den RV Dorsten

Christopher Reinhardt (r.) und Malte Enbergs gewannen im Junior-B-Doppelzweier.

Im Junior-A-Einer qualifizierte sich Benedikt Müller im Ranglistenrennen in einem 63er-Feld für den vierten Lauf und siegte dort wie erwartet. Eine starke Leistung zeigte auch der Seniorenruderer Tim Knifka im Einer, der vier Siege aus vier gestarteten Rennen holte. Christopher Reinhardt konnte die gleiche makellose Bilanz aufweisen. Er gewann seine beiden Rennen mit seinem Partner Malte Enbergs im Junior-B-Doppelzweier sowie seine beiden Einer-Rennen. Bei den Kindern legten Malte Tewes im Einer und Leon Jakiel mit Max Nothelle im leichten Doppelzweier einen guten Auftritt hin. Tewes siegte in zwei seiner drei Rennen, der Zweier schlug seine Gegner mit großartigen zwei Bootslängen Vorsprung. Lukas Müller bei den B-Senioren musste leider nach einer Kollision mit einem weiteren Zweier beim Aufwärmen verletzungsbedingt auf einen Start im Finale am Samstag verzichten. Bewährt haben sich auf der Regatta auch die Veränderungen in der Leitung der Kinderabteilung. Die neuen Kindertrainer Christian Lambers, Niklas Heier und Liv Hamann waren sehr zufrieden mit der Leistung ihrer jungen Athleten. Auch die beiden Trainer Uli Wyrwoll und Sebastian Schmelzer schauen sehr zuversichtlich auf die in zwei Wochen stattfindenden Landesmeisterschaften in Köln.