Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Martin Stroetzel übernimmt beim SV Hardt

Fußball

Der SV Dorsten-Hardt hat auf die sportlich prekäre Lage in der Landesliga 4 reagiert und den Trainer gewechselt.

Hardt

, 07.01.2019
Martin Stroetzel übernimmt beim SV Hardt

Martin Stroetzel ist neuer Trainer des SV Dorsten-Hardt. Am Montag leitete er erstmals das Training. © Ralf Weihrauch

Für Marc Wischerhoff, der die Mannschaft im neunten Jahr betreut hatte, übernimmt Martin Stroetzel. Er leitete am Montagabend bereits erstmals das Training an der Storchsbaumstraße.

„Der Schritt fiel uns natürlich nicht leicht“, erklärte Jürgen Gertz gegenüber der Dorstener Zeitung im Namen des Hardter Vorstandes. Marc Wischerhoff sei nicht nur für ihn persönlich mehr als ein Trainer, sondern ein Freund. Deshalb sei das Gespräch mit ihm auch erst gesucht worden, nachdem er am Wochenende aus dem Urlaub zurückgekehrt war. Wischerhoff habe aber Verständnis für die Entscheidung des Vereins gezeigt. „Er hatte selbst natürlich auch über die Lage nachgedacht“, sagte Gertz, der momentan kein offizielles Amt beim SV Hardt hat. Nach dem Ausscheiden des Sportlichen Leiters Dieter Pannebäcker zu Saisonbeginn sei er aber eingesprungen, weil Pannebäckers Nachfolger Stefan Schröder als Teil der Mannschaft schlecht einen Trainerwechsel forcieren könne.

Der SV Hardt hat aktuell fünf Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz.