Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dorsten trifft auf ausgefuchsten Gegner

Basketball

In der dritten Folge des Play-Off-Countdowns zum Duell zwischen der BG Dorsten und den Uni-Riesen Leipzig blicken wir heute auf den Trainer der Riesen, den Griechen Dimitris Polychroniadis.

DORSTEN

von Von Andreas Leistner

, 01.03.2012 / Lesedauer: 2 min
Dorsten trifft auf ausgefuchsten Gegner

Dimitris Polychroniadis genießt in Leipzig hohes Ansehen. Er führte das Team 2010 in die ProB und danach zweimal in die Play-Offs.

Sein Kader bietet ihm für taktische Finessen gute Möglichkeiten. Neben Regisseur Lamar Morinia spielt mit Monyea Pratt ein sehr flexibler Amerikaner, der von Position zwei bis vier quasi überall spielen kann. Einen klassischen Center sucht man im Leipziger Team ebenfalls vergeblich. Auf Größe müssen die Riesen aber nicht verzichten. Die Powerforwards Ralph Schirmer (2,04 m), Richard Fröhlich (2,06 m) und Walter Simon (2,02 m) knacken allesamt die Zwei-Meter-Marke und machen das Spiel der Riesen somit zusätzlich flexibel. Für Samstag haben sich Team und Trainer auf jeden Fall eine Menge vorgenommen: „Das erste Playoff-Spiel kann das wichtigste sein, denn dann spielst du auswärts natürlich befreiter“, unterstreicht Leipzigs Coach die Wichtigkeit der Auftaktpartie. Die BG Dorsten darf sich also auf einen heißen Tanz freuen. 

Lesen Sie jetzt

Dorstener Zeitung Interview mit dem neuen SSV-Vorsitzenden

Michael Lachs: "Wenn zwei Seiten aufeinandertreffen, müssen Kompromisse gefunden werden."