Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BSV Wulfen verlängert mit Berger

Basketball

Beim BSV Wulfen war schon einen Tag vor Heiligabend Bescherung: Der Verein hat sich mit Trainer Maik Berger darauf verständigt, den Vertrag des Headcoaches vorzeitig zu verlängern.

WULFEN

23.12.2013
BSV Wulfen verlängert mit Berger

Wulfens Trainer Maik Berger hat seinen Vetrag vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert.

Der 29-jährige, der im Hauptberuf als Sportwissenschaftler in einem Reha-Zentrum fungiert, gibt also mindestens bis zum Frühjahr 2015 den Leitwolf bei den Münsterland Baskets. Berger ist in der Sommerpause 2013 vom Spielfeld in die Coaching-Zone gewechselt und fungiert dort gemeinsam mit Assistent Mario Zurkowski. In der Liga haben Berger & Team die Hinrunde mit sieben Siegen und sechs Niederlagen abgeschlossen. Zudem steht der BSV Wulfen im Viertelfinale des WBV-Pokals. Wulfens Sportlicher Leiter Volker Cornelisen schwärmt regelrecht vom 29-jährigen Trainer-Novize: „Maik hat hervorragende Arbeit abgeliefert und sämtliche Spieler weiterentwickelt, speziell Philipp Mazur, Thorben Vadder und René Penders. Es stand für mich außer Frage, ihm vorzeitig eine Verlängerung anzubieten. Ich bin froh, dass er gleich akzeptiert hat.“ Klub-Boss Andreas Funke ergänzt: „Kontinuität ist uns sehr wichtig. Wir wollen an bewährten Personalien festhalten, um den Verein sportlich zu entwickeln. Da ist der Trainer natürlich eine Schlüsselposition.“

Maik Berger war zur Saison 2012/13 zunächst als Spieler zum BSV Wulfen gewechselt. Zuvor war der Gelsenkirchener bereits für die Hertener Löwen, den FC Schalke 04, die BG Südpark Bochum, die Bayer Giants Leverkusen und den SV Halle aktiv. In Wulfen fühlt der 29-jährige sich nach eigenen Angaben nun sehr wohl, möchte hier kontinuierlich etwas aufbauen und entwickeln: „Über eine weitere Zusammenarbeit mit dem BSV Wulfen musste ich nicht lange nachdenken, zumal mir Volker mitteilte, dass auch er weiterhin zur BSV-Riege gehören wird. Ich habe hier in meinen ersten Monaten als Coach viel Vertrauen gespürt, was für eine Vertragsverlängerung sehr wichtig ist. Natürlich ist es auch ein Vorteil, frühzeitig planen zu können und eine gewisse Konstanz zu schaffen.“