Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BG Dorsten fährt zur Generalprobe fürs WBV-Pokalfinale

Basketball

Die BG Dorsten muss am Samstag ausgerechnet bei der BSG Grevenbroich antreten, die auch im Finale um den WBV-Pokal ihr Gegner ist. Der BSV Wulfen empfängt den GV Waltrop.

von Andreas Leistner, Ralf Weihrauch

Dorsten, Wulfen

, 16.03.2019 / Lesedauer: 2 min
BG Dorsten fährt zur Generalprobe fürs WBV-Pokalfinale

Aufbauspieler Alexander Winck (M.) ist nach überstandener Verletzung wieder für den BSV Wulfen am Ball. © Joachim Lücke

1. Regionalliga West

BSG Grevenbroich - BG Dorsten

Sa. 19.30 Uhr, Großsporthalle Gustorf, Torfstecher Weg 18, 41517 Grevenbroich.

Tabelle: Grevenbroich (5.), Dorsten (4.).

Tendenz: Die Generalprobe fürs WBV-Pokalfinale? Mal sehen, wer pokert.

WBV-PokalFinale

Auslosung am Samstag in Grevenbroich Gegner der BG Dorsten im Finale um den Pokal des Westdeutschen Basketball-Verbandes (WBV) sind die Grevenbroich Elephants. Das Team von Trainer Hartmut Oehmen setzte sich am Donnerstagabend im Duell zweier Dorstener Ligagefährten mit 99:84 gegen die AOK Ballers Ibbenbüren durch. Die Spiele sollen in der Woche nach Saisonende (8. - 14. April) stattfinden. Wann genau und wer zuerst Heimrecht hat, soll beim Liga-Duell am Samstag ausgelost werden.

Das sagt Trainer Franjo Lukenda: „Das wird der Testlauf für das Pokalfinale, denn Grevenbroich hat am Donnerstag Ibbenbüren geschlagen. Somit haben beide Mannschaften ein Spiel in den Knochen und keine einen Vorteil gegenüber der anderen.

Wir treffen auf eine veränderte Mannschaft gegenüber dem Heimsieg. Simon Bennet spielt wieder, und dafür ist Hartmut Oehmen Trainer. Zudem hat die BSG einen neuen Amerikaner verpflichtet.

Das Match in Schwelm war ein typisches Pokalspiel mit allen Tücken. Nun müssen wir wieder zu unserer Normalform finden. Das bedeutet zum einen eine bessere Defense, und zum anderen müssen wir unsere Angriffe deutlich besser ausspielen.“

2. Regionalliga 2

BSV Wulfen - GV Waltrop

Sa. 20 Uhr, SH Gesamtschule Wulfen, Schultenfelder Allee, 46286 Dorsten.

Tabelle: Wulfen (1.), Waltrop (10.).

Tendenz: Waltrop hat einen Lauf, doch der BSV will sich nicht mehr aufhalten lassen Heimsieg.

Das sagt Trainer Predrag Radanovic: „Waltrop hat fünf der letzten sieben Spiele gewonnen. Der Trainerwechsel hat da einiges bewirkt. Mit Felix Spieker haben die Waltroper außerdem einen erfahrenen Akteur dazugewonnen, der ja in Wulfen auch kein Unbekannter ist. Wir dürfen diesen Gegner also auf keinen Fall unterschätzen, auch wenn er nur auf Platz zehn der Tabelle steht.

Schließlich fallen bei uns mit Lukas van Buer und Tim Terboven gleich zwei Center aus. Dafür rückt Philipp Lensing in den Kader. Auch Alex Winck und Bryant Allen sind im Aufbau wieder mit von der Partie.“

Lesen Sie jetzt

Dorstener Zeitung Interview mit dem neuen SSV-Vorsitzenden

Michael Lachs: "Wenn zwei Seiten aufeinandertreffen, müssen Kompromisse gefunden werden."