Reserve des Werner SC vor Auftakt in der B-Liga: „Wollen unter die ersten Fünf kommen“

Fußball

Auch bei den Münsteraner Kreisligisten rollt seit vergangenem Sonntag wieder der Ball. Die Reserve des Werner SC startet jedoch erst am Donnerstag in die Saison. Es geht gegen Albachten II.

von Marcel Schürmann

Werne

, 28.08.2019, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Reserve des Werner SC vor Auftakt in der B-Liga: „Wollen unter die ersten Fünf kommen“

Spielertrainer Marc Schwerbrock hat hohe Ziele mit seiner neu formierten zweiten Mannschaft des Werner SC. © Archiv

In der vergangenen Saison feierte die damals noch dritte Fußballmannschaft des Werner SC zwei Siege gegen Albachten II: Mit 9:1 und 5:2 gewann die Mannschaft von Mark Schwerbrock in den beiden Duellen. Ein Sieg soll auch diesmal wieder her, denn der Trainer hat hohe Ziele für diese Spielzeit angekündigt.

Fußball-Kreisliga B3
Werner SC II - Conc. Albachten II

„Ich würde gerne unter die ersten Fünf der Liga kommen“, gibt Schwerbrock als Saisonziel für sein Team vor. Die Kreisliga B3 sei generell schwer einzuschätzen, „da fünf neue Teams in der Liga sind“, so Schwerbrock. Favoriten auf die Meisterschaft sind in den Augen des Trainers Saxonia Münster und der SC Gremmendorf.

„Etwas überraschend für mich waren am ersten Spieltag die Niederlagen vom TuS Hiltrup II und VfL Senden II“, so Schwerbrock weiter, der für die Auftaktpartie am Donnerstag, 29. August, (19 Uhr, Sportanlage im Lindert, Kardinal-von-Galen-Straße, Werne) personell nahezu aus dem Vollen schöpfen kann. Es fehlen lediglich Stefan Leenders (Bänderdehnung) und Patrick Wilcock (Flitterwochen).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt