Nach Aufstieg: Lippe-Baskets-Reserve kämpft noch um die Meisterschaft in der Landesliga

Basketball-Landesliga

Am Samstag kämpft die Zweitvertretung der LippeBaskets im direkten Duell bei den VfL Bochum AstroStars III um den Titel. Doch auch bei einer Niederlage ruft nächste Saison die Oberliga.

von Isabell Michalski

Werne

, 11.04.2019, 18:47 Uhr / Lesedauer: 2 min
Nach Aufstieg: Lippe-Baskets-Reserve kämpft noch um die Meisterschaft in der Landesliga

Georgios Tilkiaridis, auch genannt Jorgo, kehrt in den Kader der LippeBaskets II zurück. © Isabell Michalski

Die Reserve der LippeBaskets geht siegessicher ins letzte Spiel der Saison. In diesem geht es gegen den direkten Konkurrenten im Kampf um die Meisterschaft. Mehr Endspiel geht eigentlich gar nicht. Klar ist: Gewinnt Werne, ist der Titel sicher. Doch auch bei einer Niederlage mit acht Punkten wäre Werne weiterhin Spitzenreiter.

Landesliga

VfL Bochum AstroStars III - LippeBaskets II

Aufgestiegen sind die LippeBaskets bereits. Denn selbst wenn die AstroStars Meister werden, dürfen sie nicht in die Oberliga. Denn der Bochumer Verein hat bereits eine Mannschaft in der Oberliga. Das Aufstiegsrecht würde also auf die zweitplatzierten Werner übergehen.

Jan König, Spielertrainer der zweiten Herren, will das Spiel dennoch unbedingt siegreich gestalten: „Wir wollen nicht drauf hoffen, dass wir nur mit sieben Punkten verlieren und trotzdem Tabellenführer bleiben. Wir wollen auf jeden Fall am Samstag nochmals gewinnen“, sagt König optimistisch.

LippeBaskets achten auf Max Fischer

Der Stärke des Gegners sind sich die Werner auch bewusst: „wir wissen, wie gut die Bochumer sind. Wir wissen, wie gut die Centerspieler sind. Besonders Max Fischer, der erfahrener ProB-Center ist, ist gefährlich.“

Das Hinspiel gewannen die Werner Spieler in heimischer Halle mit 84:75, als die Werner schnell spielten und so dem Gast Probleme bereiteten. Das gleiche Spiel wollen die LippeBaskets dem VfL Bochum AstroStars III wieder aufzwingen.

Im Falle eines Sieges wird bei den Werner Spielern gefeiert. Einige Werner Spieler werden direkt nach dem Spiel noch zu der Hochzeit von Lennard Rupprecht, Spieler der ersten Mannschaft, fahren. Jan König: „Hoffentlich fahren wir als Meister dahin!“

Jorgo Tilkiaridis ist wieder im Kader

Im letzten Saisonspiel sind alle Spieler dabei, dieses Spiel will sich keiner entgehen lassen, es ist keiner verletzt. Auch Jorgo Tilkiaridis ist wieder dabei, der in der letzten Woche noch geschont wurde, nachdem er umgeknickt ist. „Das wird ´ne geile Nummer. Ich freu‘ mich drauf“, sagt Jan König.

Das Spiel findet am Samstag um 16 Uhr in der Sporthalle der Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule statt (Lohackerstraße 9a, 44867 Bochum) statt.

Lesen Sie jetzt