„Überragend aufgenommen“ - Neuzugang Joe Breloh über die ersten Tage als SVH-Spieler

dzSV Herbern

Joe Breloh ist seit rund zwei Wochen offiziell Spieler des SV Herbern und ist begeistert. Davor spielte er für den Konkurrenten SC Münster 08, bis sein altes Team sich aufgelöst hat.

Herbern

, 12.07.2019, 17:06 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nach dem Spiel am vergangenen Mittwoch gegen die Reserve des SC Preußen Münster waren alle Herberner Spieler schon in der Kabine. Nur einer war noch draußen und quatschte noch: Joe Breloh, Neuzugang vom SC Münster 08. „Bei Münster kannte ich den ein oder anderen auch noch, mit dem ich in der Jugend zusammen gespielt habe“, erklärte er. Da wurde noch geflachst, abgeklatscht und sich umarmt.

Es war eine kleine Überraschung, die der SV Herbern am 1. Juli, beim offiziellen Trainingsauftakt des SVH, verkündete: Joe Breloh vom SC Münster 08 ist in Herbern dazugestoßen. Der 21-Jährige spielte in der vergangenen Spielzeit noch in Münster, war direkter Konkurrent des SVH. Nach der Auflösung seiner alten Mannschaft vor wenigen Wochen kam nun der Wechsel nach Herbern.

Jetzt lesen

Eigentlich wäre das wohl gar nicht so geplant gewesen, denn SVH-Coach Holger Möllers erklärte nach dem Landesliga-Ausstieg des SCM, dass man die Fühler nicht nach einem Münsteraner Spieler ausstrecken wolle. Breloh kam dennoch und ist glücklich darüber.

„Es ist überragend, wie die Mannschaft mich aufgenommen hat. Ich wurde richtig geil aufgenommen“, erzählte Breloh nach dem Testspiel gegen die U23 des SC Preußen Münster vergangenen Mittwoch. „Ein paar Gesichter kannte ich schon aus der Liga. Nicht unbedingt jeden, aber wie die mich aufgenommen haben, ist eine coole Sache.“

Viele positive Ansätze trotz enormen Druck

Breloh spielte in der ersten Halbzeit beim 0:0 gegen Münster, tat sich aber schwer. Viele positive Ansätze waren beim Offensivspieler zu erkennen, aber der Oberligist aus Münster übte in der ersten Hälfte enormen Druck auf die Herberner aus, den auch Breloh nicht immer unterbinden konnte. Für einen neuen Klub auf dem Platz zu stehen, ist für Breloh daher auch noch nicht normal: „Die ersten Spiele sind da natürlich was anderes. Erst gegen Lüdinghausen, dann gegen Münster, die ja noch zwei Ligen höher spielen. Es macht natürlich Bock, gegen so welche Mannschaften zu spielen.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bilder des Testspiels SV Herbern gegen die SC Preußen Münster-U23

Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen den Oberligisten SC Preußen Münster II. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Teams.
12.07.2019
/
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring
Der SV Herbern testete am Mittwoch gegen die U23 des SC Preußen Münster. Am Ende stand es 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.© Döring

Am Samstag steht gleich das nächste Spiel gegen eine höherklassige Mannschaft an. Dann spielt Breloh mit dem SV Herbern in Emsdetten gegen den Westfalenligisten Borussia Emsdetten (15 Uhr, Rheiner Straße 210, Emsdetten).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt