Turnier mit den Großen: Kinder spielen beim Volleyball-Sonntag mit den Oberliga-Damen

Volleyball

Zum vierten Mal findet am Wochenende der große Werner Volleyball-Sonntag statt. Für die Volleyball begeisterten Kinder könnte das ein echtes Highlight werden.

von Juri Kollhoff

Werne

, 30.01.2020, 20:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Turnier mit den Großen: Kinder spielen beim Volleyball-Sonntag mit den Oberliga-Damen

Bronek Bakiewicz und Bernd Purzner freuen sich auf den Volleyballsonntag des WSC und TV Werne. © Helga Felgenträger

Die Volleyballabteilungen des TV Werne und Werner SC laden zum vierten Werner Volleyballsonntag ein. Ab 10.30 Uhr findet in der Christophorushalle ein Turnier für die jüngsten Werner Talente statt. Hier messen sich mehr als 50 Spieler in den beiden Turnierklassen U12 und U13 miteinander.

Das bedeutet eine dauerhafte Steigerung der Teilnehmer von Jahr zu Jahr. „Wir toppen das Jahr 2019 sogar noch, das auch schon ein Riesenerfolg war“, erklärt Organisator Bernd Purzner, der die Kinder in Schul-AGs betreut und so für das Turnier begeistern konnte.

Im Anschluss an das Jugendturnier findet das Oberligaspiel des TV Werne gegen TV Gladbeck statt. Nicht nur die Oberligadamen später in Aktion zu sehen, ist ein Highlight für die Kids, sondern auch, dass die TVW-Spielerinnen im Vorfeld beim Turnier dabei sind, um den jungen Talenten Tipps zu geben und gemeinsam Volleyball zu spielen.

Das Turnier bietet den Kindern die Möglichkeit, sich auf ihre anstehenden Qualifikationsturniere vorzubereiten und die Volleyballabteilungen haben die Gelegenheit, sich vorstellen zu können, um den Eltern ein Kennenlernen des Vereinslebens zu ermöglichen.

Gemeinsam den Damen beim Oberliga-Spiel zuschauen

Zwar ist das Turnier für U12 (acht Teams) und U13 (sechs Teams) ausgelegt (wenige U14-Spieler sind auch mit dabei), aber dafür sind ältere Jugendliche als Betreuer und Helfer dabei, damit ein Turnier unter hervorragenden Rahmenbedingungen stattfinden kann. Im Anschluss an das Jugendturnier gehen alle Jugendlichen dann gemeinsam rüber in die Linderthalle zum Spiel der ersten Damen.

Der Förderverein des TV Werne baut eine Cafeteria auf und beim Oberligaspiel wird es eine Tombola geben. Der TV Werne konnte sein vergangenes Spiel gewinnen und das erste Mal seit drei Monaten wieder punkten. Dadurch, dass der Werner Klub sein Hinspiel gegen Aufstiegsanwärter Gladbeck überraschend gewinnen konnte, sucht der TVG die Revanche.

„Bis jetzt konnten die Damen jedes ihrer Spiele am Volleyballsonntag gewinnen“, sagt Purzner. „Es wäre natürlich schön, wenn diese Serie nicht reißt.“ Die Punkte kann Werne gut gebrauchen und die beste Werbung für den Werner Volleyball bringt natürlich ein Sieg. Denn das Ziel des Volleyballsonntags ist für den Sport zu begeistern und die Kinder zu mehr Volleyball zu motivieren. Gleichzeitig geht es auch darum, die Generationen zusammenzuführen, so sind auch alle Eltern herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt