Testspiel in Hilbeck: Coach Lars Müller freut sich auf die erste Partie der Saison

Fußball-Testspiel

Verhältnismäßig spät steigt der Werner SC in den Testspielbetrieb ein. Am Sonntag, 21. Juli, geht es für das erste Spiel zum Landesligisten SV Hilbeck aus der Staffel 3.

von Marcel Schürmann

Werne

, 19.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Testspiel in Hilbeck: Coach Lars Müller freut sich auf die erste Partie der Saison

Freut sich auf die anstehenden Tests: WSC-Coach und Ex-Profi Lars Müller. © Helga Felgenträger

Beim WSC rollt am Sonntag endlich wieder der Ball. Es geht zum ersten Testspiel der Saison zum SV Hilbeck.

Fußball-Testspiel
SV Hilbeck - Werner SC

Dass der WSC erst jetzt sein erstes Testspiel bestreitet – für Coach Lars Müller kein Problem: „Es schadet nicht, erst so spät in den Spielbetrieb einzusteigen. Wenn du nach dem ersten Training gleich dein erstes Spiel machst, ist das Match ja auch nicht mehr als eine Trainingseinheit.“

Außerdem geht es jetzt für die WSC-Spieler ohnehin Schlag auf Schlag. Müller: „Unser Vorbereitungsturnier steht bald an. Je nachdem wie weit wir kommen, haben wir mit den beiden Pokalspielen vor dem Meisterschaftsstart sechs Spiele – mehr machen wir nie.“

Beim Test in Hilbeck am Sonntag (16 Uhr, Rasenplatz, Willi-Hafer-Stadion, Siepenstraße 1, Werl) sollen alle Spieler zum Einsatz kommen, um sich zu empfehlen. „Bei jedem Einzelnen ist noch Luft nach oben, aber das ist zum jetzigen Stand auch völlig normal“, so der Coach, „dennoch haben alle Bock, was zu bewegen. Es sieht schon ganz gut aus.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt