SVH: Die Gegner im Porträt - Kaiserau will unter die ersten fünf

Nach einem Jahr in der Bezirksliga 9 wurden die Blau-Gelben wider Willen in die Staffel 8 „zurückversetzt“. Grund genug, einen Blick auf die neuen Gegner zu werfen. Übersichtlich, kompakt und in loser Folge stellen wir Ihnen in den nächsten Wochen die 15 Konkurrenten des SVH vor – heute: die SuS Kaiserau.

von Von Dominik Gumprich

, 31.07.2008, 16:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Team: Mit großer Vorfreude und viel Optimismus geht SuS-Coach Reinhard Behlert in die neue Spielzeit. Er schätzt seine Mannschaft sogar stärker ein als in der vergangenen Saison.

Damals belegte SuS Kaiserau immerhin den sechsten Tabellenplatz. Großer Vorteil für die Truppe aus Kaiserau: Nur zwei Spieler haben die Mannschaft verlassen - Arthur und Patrick Rakoczy spielen ab sofort in der zweiten Mannschaft. So kann Behlert auf eine gut eingespielte Mannschaft zurückgreifen.

Der Trainer: Reinhard Behlert trainiert die SuS im zweiten Jahr. Seine Favoriten auf den Aufstieg in die Landesliga sind Westfalia Wickede, SV Holzwickede und der SV Herbern.

Platzierung im Vorjahr: 6. Platz, 53:44 Tore, 37 Punkte.

Zugänge: Philipp Brehmer (A-Jugend Lüner SV), Steffen Köhn, Fabian Blum (beide eigene A-Jugend), Dennis Betge (Arminia Marten).

Abgänge: Keine.

Saisonziel: In Kaiserau gibt es eine klare Vorgabe: besser abschneiden als im Vorjahr. In Zahlen ausgedrückt heißt das Platz eins bis fünf. Besonders im spielerischen Bereich wollen die Kaiserauer eine Schüppe drauflegen.

Lesen Sie jetzt