SV Herbern: Frauenturnier mit Bundesliga-Flair

HERBERN 66 cm hoch, 5,5 kg schwer - diese stolzen Maße misst der Wanderpokal, den Marcus und Hans Büscher vom Autohaus Nissan Büscher für das große Frauenturnier am Sonntag, 3. August, stiften. Das Turnier, das eigentlich als Vorbereitungsturnier geplant war, wird nun zum Nissan-Büscher-Cup umgewandelt. Es soll nun jedes Jahr am ersten Augustwochenende durchgeführt werden.

von Von Lenneke Lenfers-Lücker

, 31.07.2008, 11:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
SVH-Trainer Stephan Heitbaum (r.) freut sich über den großen Siegerpokal, den Marcus und Hans Büscher vom Autohaus Nissan Büscher gesponsort haben.

SVH-Trainer Stephan Heitbaum (r.) freut sich über den großen Siegerpokal, den Marcus und Hans Büscher vom Autohaus Nissan Büscher gesponsort haben.

Auch die Topbesetzung mit Teams aus der 2. Bundesliga hat sich bereits herum gesprochen. "Es haben bereits mehrere Mannschaften aus dem Umfeld Interesse für das kommende Jahr angemeldet", blickt Trainer Stephan Heitbaum schon in die Zukunft. In diesem Jahr aber bleibt es bei den sechs Teilnehmern FCR Duisburg II, SG Lütgendortmund, BSV Münster I, BSV Heeren, SV Lippstadt 08 und Gastgeber SV Herbern. Das Eröffnungsspiel um 10 Uhr verspricht gleich hochklassigen Fußball am Herberner Kunstrasen. Die Zweitvertretung des Bundesligisten FCR Duisburg tritt gegen Landesligist BSV Heeren an. Die Pokalübergabe ist für 16 Uhr vorgesehen.

Coach Stephan Heitbaum wünscht sich natürlich eine Menge Zuschauer für den Tag und betont: "Das Aufgebot von Teams aus der zweiten Bundesliga, Regionalliga, Verbandsliga und Landesliga verspricht höchst attraktiven Fußball."

Lesen Sie jetzt