Steht der SV Herbern III vor dem Rückzug? Teammanager Timmy Schütte äußert sich dazu

dzSV Herbern III

Die dritte Mannschaft des SV Herbern musste bereits zwei Vorbereitungsspiele absagen. Gerüchte um Personalprobleme machen die Runde. Der neue Teammanager des SVH hält sich noch bedeckt.

Herbern

, 13.08.2019, 17:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vier Spiele waren angesetzt für den SV Herbern III, zwei mussten abgesagt werden. Es halten sich rund um Herbern die Gerüchte um leichte Personalprobleme bei der dritten Mannschaft des SVH. Was ist da dran? Und steht womöglich ein Rückzug der Drittvertretung der Herberner an?

Wir haben den neuen Teammanager Timmy Schütte darauf angesprochen. Dieser erklärte: „Wir sind noch ein bisschen in der Findungsphase.“ Aktuell bedeutet das, dass Herbern II und III zusammen trainieren, das Personal sich gegenseitig ergänzt. Beim Training und bei den Spielen. So auch in den beiden Testspielen die Herbern III bestritt. In einem kam der neue Trainer der U23 des SVH, Daniel Heitmann, als Torwart zum Einsatz und im anderen war es der Offensivspieler Robin Krysiak.

Jetzt lesen

Doch wie geht es nun konkret bei Herbern III weiter? „Wie es da mit der Dritten weitergeht, steht noch nicht fest. Das ist noch offen“, erklärt Schütte. „Wir werden dazu noch in dieser Woche Gespräche führen und wenn es etwas bekannt zu geben gibt, werden wir das tun.“

Mehr als nur Koordination

Schütte ist nun seit rund einem Monat als Teammanager im Amt. Eine neue Position, die der SV Herbern geschaffen hat. Schütte soll dabei als Bindeglied zwischen der ersten und zweiten Mannschaft dienen. „Es geht um koordinatorische Sachen. So soll es auch ein bisschen besser laufen zwischen erster und zweiter Mannschaft“, erklärt er die neue Aufgabe. Die ersten Wochen der Eingewöhnung an die neue Position seien gut für Schütte verlaufen. Schütte soll dabei nicht nur koordinieren, sondern auch ein Ansprechpartner für die Teams sein: „Falls mal was ist, die zweite Mannschaft ein Anliegen hat, bin ich dann als Ansprechpartner da.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt