Reitverein St. Georg Werne bekommt hohen Geldbetrag vom Land NRW

NRW-Förderung

Mit dem Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ möchte das Land Nordrhein-Westfalen Vereinen unter die Arme greifen. Davon profitiert nun auch der Reit- und Fahrverein St. Georg Werne.

Werne

19.07.2020, 13:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Reit- und Fahrverein St. Georg wird mit 72.000 Euro vom Land NRW unterstützt.

Der Reit- und Fahrverein St. Georg wird mit 72.000 Euro vom Land NRW unterstützt. © Jürgen Weitzel (A)

Mit mehreren Tausend Euro wird der Reit- und Fahrverein St. Georg Werne vom Land Nordrhein-Westfalen unterstützt. Am Dienstag teilte die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, mit, dass der Werner Verein Teil der Fördermaßnahmen im Programm „Moderne Sportstätten 2022“ ist.

Jetzt lesen

72.000 Euro bekommt der RV St. Georg insgesamt vom Land NRW. Damit soll die energetische Modernisierung und sicherheitsbezogene Sanierung der Vereinsanlage in Werne-Ehringhausen in den kommenden zwei Jahren finanziert werden. Im Vordergrund stehen hier vor allem Energieeffizienz und höchste Sicherheitsstandards, um den Vereinsmitgliedern verschiedener Disziplinen sowie den Mitgliedern des ebenfalls auf unserer der Anlage untergebrachten Vereins für die Reittherapie Kreis Unna optimale Trainingsbedingungen bieten zu können.

Die Summe der Förderung beträgt rund 75% der geplanten Gesamtinvestitionen, ein nicht unerheblicher Teil muss somit in Eigenleistung durch die über 700 Mitglieder des Vereins gestemmt werden.

Der Reit- und Fahrverein ist einer von mehr als 500 Sportvereinen in ganz Nordrhein-Westfalen, der eine Förderung erhält. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung unserer Sportstätten in Nordrhein-Westfalen zu leisten. Dies ist uns mit diesem Förderprogramm gelungen. Nun können wir den Sanierungsstau deutlich reduzieren“, so Andrea Milz in einer Pressemitteilung des Landes.

Jetzt lesen

Mit dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ werden Investitionsmaßnahmen zur Modernisierung, Instandsetzung, Sanierung, Ausstattung, Entwicklung, zum Umbau und Ersatzneubau von Sportstätten und -anlagen gefördert. Insgesamt 300 Millionen Euro stehen im Rahmen des Programms „Moderne Sportstätte 2022“ zur Verfügung.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt