Für den TVW muss eine Serie her

Handball-Landesliga

Bislang verliefen die letzten Wochen für die Landesliga-Handballerinnen des TV Werne optimal. Im Nachbarduell gegen den Lüner SV können sie weitere wichtige Punkte gegen den Abstieg erringen.

WERNE

21.01.2011, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Michaela Steinhoff kann hier einen Konter erfolgreich abschließen.

Michaela Steinhoff kann hier einen Konter erfolgreich abschließen.

Mit Platz acht in der Tabelle pendeln die Gastgeberinnen - genauso wie Werne auf Rang zehn - immer noch zwischen Abstiegszone und gesicherten Mittelfeld. "Aktuell sind alle Teams im unteren Bereich noch recht nah beieinander - für jeden geht es noch um alles oder nichts", erklärt der TV-Trainer. Im Hinspiel mussten sich beide Mannschaften noch mit einem 20:20-Remis begnügen. Damit man dieses Mal die Punkte mitnehmen kann, setzt der TV vor allem auf zwei bewerte Praktiken. Aggressiv und kompakt in der Abwehr, die notwendige Geduld in der Offensive. "Besonders auf eine sichere und schnelle Abwehr wird es ankommen", prophezeit Wolters. Denn das Lüner Aufbauspiel lebt überwiegend von Anspielen an den Kreis. "Da gilt es viel mit einander zu sprechen".

Lesen Sie jetzt