Doppelspieltage, längere Saison: Für die LippeBaskets ändert sich der Spielplan

dzBasketball

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie stellen die gesamte Sportwelt auf den Kopf. So auch den Spielplan und die Kaderplanung der LippeBaskets in der 2. Regionalliga (2).

Werne

, 14.05.2020, 14:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Auswirkungen des Coronavirus auf die Sportwelt sind weitreichend. Saisons werden abgebrochen, keine Mannschaften steigen ab, dafür umso mehr Teams auf. Das führt wiederum zu Änderungen der Ligengröße - auch bei den LippeBaskets in der zweiten Regionalliga.

Jetzt lesen

Waren es in der abgebrochenen Spielzeit noch zwölf Mannschaften in der 2. Regionalliga, sind es jetzt schon 15. Denn die beiden Teams, die eigentlich laut Tabellenposition aus der Liga abgestiegen wären - SG Telgte-Wolbeck Baskets und CityBaskets Recklinghausen II - haben die Wildcard gezogen.

Sie bleiben also ebenso in der Liga wie Aufstiegsanwärter Salzkotten, der seinerseits die Wildcard ungenutzt gelassen hat. Einzig die HammStars steigen auf in die 1. Regionalliga. Aber damit nicht genug: Aus der Oberliga kommen der TVO Biggesee und UBC Münster II ebenso hoch, wie Wildcard-Besitzer GV Waltrop.

Jetzt lesen

Wenn man jetzt sieht, dass in der 2. Regionalliga (1) ebenfalls schon 13 Mannschaften spielen, kann man zwar davon ausgehen, dass die Gruppen noch auf die gleiche Größe von 14 Teams aufgeteilt werden. Dennoch ist die 2. Regionlliga (2) dann eine deutlich größere - was auch Auswirkungen für die LippeBaskets hat.

Entweder Doppelspieltage oder eine längere Saison

„Wenn wir mehr Mannschaften haben, ist es ja nur logisch, dass sich dann auch der Spielplan ändert“, erklärt Jens König, Sportlicher Leiter und Geschäftsführer der LippeBaskets. „Entweder wird es Doppelspieltage geben oder die Saison wird verlängert.“

Jetzt lesen

Für die Werner Basketballer bedeutet das durchaus ein Umdenken für die Saisonplanung, erklärt König: „Wir müssen da ja dann anders rangehen. Dann benötigt man natürlich auch mehr Tiefe im Kader, um die Herausforderung zu bewältigen.“

Doch bislang läuft die Kaderplanung bereits sehr gut. Die LippeBaskets haben mit einer Vielzahl an Spielern ebenso wie mit dem Trainer bereits verlängert und damit die ersten Weichen für die kommende Saison gestellt.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Hochzeit in der Corona-Krise
„Corona hat uns eine Feier geschenkt!“ - Markus Schnatmann und Annika Böhle haben geheiratet