Der TV Werne-Triathlet Kamil Jablonski meistert Ironman in Frankfurt

Triathlon

Kamil Jablonski hat es geschafft. Der Athlet des TV Werne hat etwas mehr als 225 Kilometer beim Ironman in Frankfurt hinter sich gelassen. Doch reicht die Zeit letztendlich für Hawaii?

Werne

, 30.06.2019, 20:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der TV Werne-Triathlet Kamil Jablonski meistert Ironman in Frankfurt

Kamil Jablonski hat den Ironman am Main geschafft. © Jablonski

Wernes Kamil Jablonski kam mit einer Zeit von 9:36:06 Stunden ins Ziel und platzierte sich damit im Gesamtfeld auf Platz 43 von 2748 Teilnehmern. In seiner Altersklasse, der männlichen 30- bis 34-Jährigen, belegte er den achten Rang.

Grandioses Ergebnis

Das Bittere dabei: Wäre Jablonski unter den ersten sieben in seiner Altersklasse gelandet, hätte er den Startplatz beim Ironman in Hawaii sicher gehabt. Nun heißt es hoffen für den TVW-Triathleten; denn es ist noch nicht genau festgelegt, welche Zeit für die Teilnahme am Event in den USA benötigt wird. Jablonski könnte so noch nachrutschen, oder bei einem Verzicht von anderen Teilnehmern, die vor ihm im Ziel waren, nachrücken.

Jablonski schwamm die 3,8 Kilometer in 1:08:46 Stunden. Auf dem Fahrrad benötigte er 4:53:34 Stunden. Die Marathon-Strecke von 42 Kilometern lief er in 3:29:43 Stunden. Gerade wegen der sehr heißen Bedingungen war es ein grandioses Ergebnis für den Athleten der Wasserfreunde aus Werne. Ob das nun gereicht hat für die Quali zum Ironman auf Hawaii, wird sich erst in den kommenden Tagen zeigen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt