Co-Trainer Stefan Weiß tritt beim VfL zurück

KREISGEBIET Unterschiedlicher hätte der achte Spieltag in der Fußball-Kreisliga A nicht laufen können: Während VfL Werne und SV Herbern II knappe Siege einfuhren, trennten sich TuS Ascheberg und der Werner SC spektakulär 4:4. Leer ging dagegen der SV Stockum aus. Die Trainer zeigten gemischte Reaktionen. Ein Co trat sogar zurück.

von Von Henner Henning und Dominik Gumprich

, 02.10.2007, 17:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Co-Trainer Stefan Weiß tritt beim VfL zurück

<p>Trat überraschend als Co-Trainer des VfL Werne zurück: Stefan Weiß. D. Gumprich</p>

Lesen Sie jetzt