Wethmar: 5:1 gegen SuS Lünern

KREISGEBIET A-Ligist Westfalia Wethmar, vor einer Woche unter Andreas Schneider in die Saisonvorbereitungen gestartet, bestritt bereits am Sonntag sein erstes Vorbereitungsspiel gegen SuS Lünern. Mit Platz eins bis sechs haben sich die Akteure vom Cappenberger See eine hohe Messlatte für die neue Saison gesetzt.

von Ruhr Nachrichten

, 14.07.2008, 12:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Andreas Schneider, Trainer von Westfalia Wethmar.

Andreas Schneider, Trainer von Westfalia Wethmar.

Verlassen hat den Vorjahreszehnten kein Spieler. Mit Robin Möller, Benjamin Fasse und Mike Ashoff gibt es drei Rückkehrer von Pr. 07 Lünen. Dazu kommt Christin Brücker vom VfL Minden. Nur für den Torwartposten sucht Wethmar noch einen zweiten Keeper. SV Herbern II, FC Nordkirchen, VfL Senden und SuS Olfen hat Schneider auf der Meisterschaftsrechnung.

Verlassen hat den Vorjahreszehnten kein Spieler. Mit Robin Möller, Benjamin Fasse und Mike Ashoff gibt es drei Rückkehrer von Pr. 07 Lünen. Dazu kommt Christin Brücker vom VfL Minden. Nur für den Torwartposten sucht Wethmar noch einen zweiten Keeper. SV Herbern II, FC Nordkirchen, VfL Senden und SuS Olfen hat Schneider auf der Meisterschaftsrechnung.

Das erste Vorbereitungsspiel wurde mit 5:1 gegen SuS Lünern gewonnen. Robin Möller, einer der Rückkehrer führte sich mit dem 1:0 und 2:0 gut ein und markierte auch das 5:0. Mit Christian Brücker traf ein weiterer Neuzugang zum 4:0. Von den Neuen waren auch Benjamin Fasse und Mike Ashoff dabei.

Lesen Sie jetzt