Vorjahressiegerin gibt Zusage für Steverauenlauf

Leichtathletik

Allmählich füllen sich die Teilnehmerlisten für den 2. Olfener Steverauenlauf, der am Fronleichnam-Feiertag von den Leichtathleten des SuS Olfen ausgetragen wird. Nun hat auch die Vorjahressiegerin Peggy Lange-Austrup als erste leistungsstarke Läuferin ihre Zusage über die Zehn-Kilometer-Distanz gegeben.

OLFEN

24.05.2013, 10:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Peggy Lange-Austrup lief beim 2. Stever-Stauseelauf in Haltern Streckenrekord.

Peggy Lange-Austrup lief beim 2. Stever-Stauseelauf in Haltern Streckenrekord.

Die SuSlerin, die bereits den Nordkirchener Schloss- und Dorflauf gewann, will am Donnerstag den Streckenrekord von 44:13 Minuten bei den Frauen verbessern. Nach 25 Olfener Cityläufen und der Erstauflage im vergangenen Jahr scheint die Olfener Langstreckenveranstaltung somit nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt zu haben.

Hoffen auf Hövelmann

Bei den Männern über zehn Kilometer hoffen die SuSler wieder auf die Teilnahme von Philipp Hövelmann (LG Olympia Dortmund), der Olfen schon seit Jahren zu einem seiner Liebingsläufe auserkoren hat und 2012 als Sieger 33:59 Minuten benötigte. Zudem dürfte auch der mehrfache Citylaufsieger Roland Steinmetz (Bochum) an der Startlinie stehen. Vor dem Hauptlauf um 18.50 Uhr, bei dem es auch wieder um die Pokale für die schnellsten Olfener gehen wird, wird um 18.05 Uhr traditionell der Bambinilauf angeschossen. Hier sind besonders alle Olfener Kindergartenkinder und die Grundschüler der ersten Klassen angesprochen, aktiv über eine Strecke von 500 Metern mitzulaufen. Eine Anmeldung für den Bambinilauf ist nicht erforderlich, eine Startgebühr wird nicht erhoben. Dennoch erhalten alle Kinder, die das Ziel erreichen, ein kleines Präsent. Für den Steverauenlauf sind Voranmeldungen über das Internet noch bis Dienstag, 28. Mai, möglich. Kurzentschlossene können auch am Veranstaltungstag noch bis eine Stunde vor den Läufen nachmelden. Dafür wird aber ein leicht erhöhtes Meldegeld fällig.

 

Lesen Sie jetzt