Vor den Vinnumer Reittagen brennt´s beim RV Lützow

VINNUM "Es brennt hier an allen Ecken", sagt Heino Schulte im Busch lächelnd. Sekunden später klingelt sein Handy. Der zweite Vorsitzende des RV Lützow steckt mitten in den Vorbereitungen für die Vinnumer Reitertage, die am Wochenende (1.-3. August) stattfinden werden.

von Von Malte Bock

, 29.07.2008, 13:51 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Damenteam des RV Lützow hofft neben Maskottchen Pony ?Charly? noch auf weitere Unterstützung.

Das Damenteam des RV Lützow hofft neben Maskottchen Pony ?Charly? noch auf weitere Unterstützung.

Und dabei steht Heino Schulte im Busch noch ganz unter den Eindrücken des letzten Wochenendes. Bei der Westfalen Woche hatte der RV Lützow buchstäblich alles abgesahnt. "So etwas hat es in unsrer Vereinsgeschichte noch nicht gegeben", kann Schulte im Busch die Erfolge noch immer nicht fassen.

Doch nun steht mit den vereinseigenen Reitertagen schon das nächste Großereignis an. "Ohne Ehrenamtliche oder Sponsoren wäre das alles gar nicht möglich. Wir brauchen 1000 helfende Hände", freut sich Schulte im Busch über die vielen Mitglieder, die eifrig Hand anlegen. An allen Ecken wird so gemäht, geputzt oder für das Wochenende aufgebaut.

Allerdings wird es den ersten Höhepunkt, sozusagen als perfekte Einstimmung auf die Reitertage, bereits am Mittwochabend (30. Juli) geben. Wie bereits erstmalig im letzten Jahr findet wieder ein Fußballturnier für Hobbymannschaften statt. Als Titelverteidiger geht dabei die Herrenmannschaft des RV Lützow an den Start. Doch auch die Damen, die zu diesem Anlass einmal den Reitsattel gegen das runde Leder tauschen, sehen dem Turnier mit Vorfreude entgegen. Bisher hat Organisator Horst Dietrich zwölf Mannschaften auf dem Zettel, die auf dem Kleinfeld im Spiel sechs gegen sechs zwei Pokale ausspielen werden. Das Turnier beginnt um 18 Uhr und vor allem die Damen des RV Lützow hoffen auf lautstarke Unterstützung am Spielfeldrand.

Starterzahlen im Minutentakt erwartet Für das Wochenende erwartet Heino Schulte im Busch dann wieder Starterzahlen im Minutentakt. Ab Freitag um 13.30 Uhr wird auf allen fünf Plätzen der Anlage geritten. Am Samstag und Sonntag starten die Wettkämpfe jeweils um 8 Uhr mit einer Dressurpferdeprüfung.

Höhepunkte des Wochenendes werden natürlich wieder die Springprüfungen unter Flutlicht am Freitag- und Samstagabend sowie das dritte Vinnumer Speedderby am Sonntag ab 16.15 Uhr darstellen. Die Reiter werden hier mit ihren Pferden den Springplatz verlassen und einen Parcour mit Hindernissen durchreiten.

Eine weitere Besonderheit stellt am Sonntag zwischen 15 und 18 Uhr eine Dressurprüfung der Klasse S** dar, die erstmalig bei den Vinnumer Reitertagen abgenommen wird.

Lesen Sie jetzt