TTC Selm trauert um Tischtennisspieler Peter Meier (56)

Nachruf

Peter Meier ist tot. Mit nur 56 Jahren verstarb der aktive Tischtennisspieler nach langer Krankheit. Noch im Mai hatte Meier für seinen TTC Selm, dem er 40 Jahre treu war, Spiele bestritten.

Selm

, 22.08.2019, 13:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
TTC Selm trauert um Tischtennisspieler Peter Meier (56)

Peter Meier ist am Sonntag gestorben. © Jura Weitzel

Sein letztes Spiel für den TTC SG Selm war noch einmal ein ganz wichtiges. Obwohl Peter Meier Krebs hatte, bestritt er die Relegationsspiele für seinen Verein - und schaffte am Ende den Klassenerhalt in der Bezirksklasse. Das war typisch für Peter Meier. Damit seine Mitspieler nicht eine Position hochrücken und gegen nominell stärkere Gegner ran mussten, stellte sich Meier in den Dienst der Mannschaft und trat an die Platte.

Am Sonntag ist Peter Meier gestorben. Der aktive Tischtennisspieler der ersten Mannschaft wurde nur 56 Jahre alt. Der TTC Selm veröffentlichte am Donnerstag einen Nachruf auf seinen langjährigen Spieler, der über 40 Jahre lang Mitglied war und dem Verein immer die Treue gehalten hatte. Bereits im Alter von 13 Jahren hatte er mit dem Tischtennissport begonnen. In seinen sportlich besten Jahren hat er hochklassig auf Landes- und Verbandsebene gespielt. In der Landesliga war das legendäre Selmer Spitzendoppel mit dem bereits verstorbenen Andreas Engelhardt und Peter Meier eine Saison ungeschlagen.

Großer Ehrgeiz, aber sportlich immer fair

„Ihn zeichneten vor allem sein sportlicher Ehrgeiz und seine Fairness aus. Er hat sich in besonderer Weise zeitlebens in den Dienst seiner Mannschaft und des TTC SG Selm gestellt“, schrieb Werner Jäger-Kersting, Vereinschef des TTC. „Er war ein überaus beliebter und fairer Spieler und dafür auch im Tischtenniskreis Südmünsterland und darüber hinaus bekannt“, so Jäger-Kersting weiter, „wir danken Peter für die vielen schönen Jahre und für seine direkte und offene Art, gelegentlich auch gepaart mit seinem entsprechenden Humor. Wir werden Peter in positiver Erinnerung behalten.“

Die Trauerfeier zur Einäscherung findet am Freitag, 23. August, um 8.45 Uhr an der Trauerhalle des Friedhofs in Selm statt. Die Familie bittet, von Kranz- und Blumenspenden abzusehen. Peter Meiers Wunsch war es, dass die Gäste in normaler Kleidung, keiner Trauerbekleidung, erscheinen.

Lesen Sie jetzt