Testspiele: Harte Einheiten fordern ihren Tribut

KREISGEBIET Nach einem harten Trainingswochenende reichte beim PSV Bork und SuS Olfen nicht mehr die Kraft, um ihre Testspiele zu gewinnen. Anders der BV Selm. Nach dem Pokalsieg am Freitag gewannen die Selmer auch beim Jubiläumsturnier des VfB Lünen.

von Von Heinz Krampe und Malte Woesmann

, 27.07.2008, 20:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Raphael Breetzke, BV Selm.

Raphael Breetzke, BV Selm.

VfB Lünen 08 - BV Selm 1:2

Der BV Selm startete mit einem Sieg in das Jubiläumsturnier des VfB Lünen. Die Gäste gingen aber nach 20 Minuten in Führung. Der BV Selm brauchte 50 Minuten, um durch Raphael Breetzke auszugleichen. Zehn Minuten vor dem Abpfiff verwandelte Erkan Atli einen Freistoß zum Selmer Siegtreffer. "Aufgrund der größeren Chancen, Stolzenhoff, Korkulu und Breetzke hatten noch vier Chancen, ist der Sieg verdient", war die Einschätzung von Trainer Frank Bidar. Bereits heute (19 Uhr) bestreiten die Selmer das zweite Spiel gegen Westfalia Wethmar. Wethmar ist mit einer 0:2-Niederlage ins Turnier gestartet. Christian Prasse und Marc Schnurbus pausieren heute, dafür kommen Dennis Bawej, David Jendrich und Daniel Baumgardt zu einem Einsatz.

SuS Kaiserau - PSV Bork 4:3

"Die Jungs waren nach dem anstrengenden Wochenende einfach kaputt", befand PSV-Trainer Jens Kalpein nach dem Spiel gegen den Bezirksligisten. Dominik Vieth verkürzte für Bork zunächst zum 1:3. Danach stellte Kaiserau den alten Abstand wieder her. Benedikt Sträter und Jan Rademacher brachten den PSV dann noch einmal heran. Am Samstag lief es für die Borker besser. Die eigene A-Jugend wurde im Test mit 9:2 bezwungen. "Das ganze Wochenende haben die Jungs gut trainiert", stellte Kalpein seinem Team ein gutes Zeugnis aus.

SuS Olfen - ATC Brambauer 2:5

Auch der SuS Olfen war nach einem anstrengenden Trainingswochenende am Sonntag platt und verlor gegen Brambauer auf heimischen Platz. "Trotzdem bin ich zufrieden", so Olfens Trainer Wolfgang Rödiger. Sascha Kornblum und Justus Radke stellten zwischenzeitlich die Olfener 2:1-Führung her. In den letzten zehn Minuten brach der SuS dann ein, und kassierte noch vier Treffer.

Nordkirchen - GW Nottuln 1:1

Das Spiel am Samstag wurde wegen der sintflutartigen Regenfälle beim Stand von 1:1 in der 60. Minute abgebrochen. Rene Moltrecht hatte zuvor für die Nordkirchener getroffen.

Lesen Sie jetzt