SV Südkirchen schiebt eine Nachholschicht an Gründonnerstag gegen den SV Herbern III

Fußball-Kreisliga B

Mehrere Fragezeichen hat Trainer Stephan Kriesinger vom SV Südkirchen vor dem Nachholspiel gegen Tabellennachbar SV Herbern II. Die Partie war in der Saison ausgefallen und wird nachgeholt.

Südkirchen

, 17.04.2019 / Lesedauer: 2 min
SV Südkirchen schiebt eine Nachholschicht an Gründonnerstag gegen den SV Herbern III

Robin Schulz (r.) soll wieder zum Aufgebot der Südkirchener gehören - wenn er denn fit ist. © Patrick Fleckmann

Abendschicht vor Karfreitag für Fußball-B-Ligist SV Südkirchen: Die Mannschaft von Trainer Stephan Kriesinger empfängt den SV Herbern III Donnerstag (19.30 Uhr, Friedhofsweg, Südkirchen) im Nachholspiel der Fußball-Kreisliga B3 Münster.

Die beiden Mannschaften sind Tabellennachbarn. Südkirchen ist Elfter, Herbern Zwölfter. Beide trennt ein Punkt und sogar das Torverhältnis ist fast identisch knapp im Positivbereich - und doch sind es völlig verschiedene Teams. Denn beim SV Herbern liegt es bei 53:52. Die Südkirchener haben viel niedrigere Werte. 38:36 Tore stehen da in der Tabellenspalte. Nur zwei Teams der Liga haben seltener getroffen, aber mit der Zahl der Gegentore würde der SV locker im oberen Drittel mithalten können. „Mit dem 3:0 haben wir wieder ein paar Tore geschossen. Das würden wir gerne fortsetzen“, sagte SV-Trainer Stephan Kriesinger, der sicher auf Rechtsaußen Christoph Lammers verzichten muss und womöglich auch noch auf zwei weitere Akteure. Robin Schulz und Nils Dornhege plagen Muskelverletzungen. Ein dickes Fragezeichen steht hinter beiden Einsätzen.

Lesen Sie jetzt