Stadtauswahl gegen BVB 0:14 - doch das Ergebnis ist nachrangig

SELM Tore am Fließband, tolle Tricks und super Stimmung: Die 700 Zuschauer kamen am Samstag im Selmer Stadion wirklich auf ihre Kosten. Das Benefizspiel der Selmer Stadtauswahl gegen die U23 von Borussia Dortmund ging zwar erwartungsgemäß mit 14:0 an den BVB-Nachwuchs, das Ergebnis war aber Nebensache.

von Von Malte Woesmann

, 12.07.2008, 20:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Shake-Hands vor dem Spiel. Die beiden Kapitäne Lars Ricken und Samni Ojo.

Shake-Hands vor dem Spiel. Die beiden Kapitäne Lars Ricken und Samni Ojo.

„Wir haben für den guten Zweck gespielt. Alles andere ist doch egal“, so Cappenbergs Trainer Andreas Schlüter nach dem Spiel. Schlüter coachte zusammen mit BV-Trainer Frank Bidar das Selmer Team. Auch BVB-Trainer Theo Schneider war nach dem Spiel hochzufrieden. „Wir haben insbesondere in der ersten Halbzeit eine tolle Spielfreude gezeigt und den Ball schon gut laufen lassen!“

Vor allem der starke Yahsin Öztekin spielte die Selmer Hintermannschaft das ein oder andere Mal schwindelig. Als Knipser zeichnete sich dagegen BVB-Neuzugang Christopher Kullmann aus, der insgesamt fünf Mal ins Schwarze traf. Der zusammengewürfelten Selmer Stadtauswahl merkte man den Respekt vor der Borussia an. Viele Bälle gingen allzu leicht verloren.

11:0 lag die Borussia nach den ersten 45 Minuten vorne. In der zweiten Hälfte lief es dann etwas besser bei der Stadtauswahl und die Dortmunder kamen „nur“ noch zu drei weiteren Toren. Aber wie gesagt: Das Ergebnis war Nebensache. Nach Spielende kamen die Zuschauer noch zu ihrem Recht und holten sich das ein oder andere Autogramm von Lars Ricken, Uwe Hünemeier und Co. 

Selmer Stadtauswahl - Borussia Dortmund II 0:14 (0:11) Selmer Stadtauswahl: Dirk Mazucco, Kevin Pistol; Alexander Schmidt; Sebastian Budde, Dennis Uhlenbrock, Christoph Suer, Thorsten Schaal, Samni Ojo, Daniel Baumgardt, Silvio Meyer, Sven Quante, Christian Voßschmidt, Tobias Böcker, Michael Nordhaus, Markus Baecker, Florian Lipinski, Sebastian Albers, Dominik Vieth, Patrick Schmidt, Christian Altmann, Kevin Pistol. Borussia Dortmund II: Christian Beer; Michael Oscislowski, Uwer Hünemeier, Nico Hillenbrand, Marcel Großkreutz, Sebastian Tyrala, Yasin Öztekin, Jörn Neumeister, Christopher Kullmann, Lars Ricken, Sebastian Hille, Fabian Buttgereit, Mehmet Boztepe, Marcus Piossek.Tore: 0:1 (6.) Großkreutz, 0:2 (8.) Kullmann, 0:3 (20.) Öztekin, 0:4 (24.) Hünemeier, 0:5 (25.) Öztekin, 0:6 (27.) Hille, 0:7 (30.) Öztekin, 0:8 (38.) Ricken Foulelfmeter, 0:9 (40.) Kullmann, 0:10 (41.) Kullmann, 0:11 (42.) Kullmann, 0:12 (59.) Kullmann, 0:13 (65.) Öztekin, 0:14 (77.) Hünemeier.

Lesen Sie jetzt