Schockmeldung für den Borker Patrick Fritsch

Fußball: Verletzung

Der Borker Fußballer Patrick Fritsch hat beim Training der U17-Nationalmannschaft einen Kreuzbandriss erlitten und fällt lange aus. Der 16-jährige Spieler von Borussia Dortmund weilte gerade mit der deutschen Junioren-Auswahl bei der Weltmeisterschaft in Chile.

BORK

, 28.10.2015, 16:14 Uhr / Lesedauer: 2 min
Schockmeldung für den Borker Patrick Fritsch

Patrick Fritsch (2.v.r.), hier mit den BVB-Profis Adrian Ramos (l.) und Moritz Leitner (r.), fällt mit einem Kreuzbandriss aus.

Um 12.13 Uhr verkündete der Deutsche Fußballbund gestern per Kurznachrichtendienst Twitter eine bittere Meldung:

 

#U17: Patrick Fritsch vom @BVB hat sich am Dienstag beim Training einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen. GUTE BESSERUNG! #U17WM

— DFB-Junioren (@DFB_Junioren)

 

Fritsch meldete sich dann um 15.20 Uhr über Instagram aus Chile:

 

Hey Leute, Wie ihr bestimmt schon gehört habt habe ich mir im Training das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. Verletzungen gehören im Fußball nunmal dazu! Ich werde kämpfen um stärker zurück zukommen & freue mich jetzt schon auf's Comeback!! auch wenn es danach in dieser Saison nicht mehr aussieht Vielen Dank für die bisherigen Genesungswünsche! #oneteamonedream #GERCRO #jetzterstrecht

Ein von Patrick Fritsch (@patrick_fritsch5) gepostetes Foto am 28. Okt 2015 um 7:19 Uhr

 

Fritsch war für den verletzten Dennis Geiger (TSG 1899 Hoffenheim) kurzfristig für das U17-WM-Turnier in Chile nachnominiert worden und erst kurz vor dem ersten WM-Spiel gegen Australien (4:1) zum Team gestoßen.

Bei der zweiten Partie gegen Argentinien (4:0) kam Patrick Fritsch von Borussia Dortmund zu seinem ersten und einzigen Einsatz, als er in der 76. Minute für Gökhan Gül eingewechselt wurde.

Nach zwei Siegen gegen Australien und Argentinien sowie einer Niederlage gegen Mexiko (1:2) spielt die deutsche U17-Nationalmannschaft am Donnerstag das Achtelfinale der Weltmeisterschaft (21 Uhr/Eurosport).

Die Betroffenheit nach Bekanntgabe der Verletzung war groß. „Das ist bitter und tut weh,“ sagt Borussia Dortmunds U 19-Trainer Hannes Wolf: „Patrick ist eines unserer größten Talente, ein fantastischer Fußballer. Wir werden ihn nach Kräften unterstützen, um ihn wieder absolut stabil im kommenden Jahr auf den Platz zu bringen.“

„Es tut uns unheimlich Leid für Patrick“, sagt U 17-National-Trainer Christian Wück. „Wir hoffen, dass er diesen Rückschlag gut verdaut und nach der Reha wieder zu alter Stärke findet. Er wird uns als Fußballer, aber vor allem auch als Mensch hier in Chile fehlen.“

Jetzt lesen

 

Patrick Fritsch wohnt in Bork, spielte in der Jugend beim PSV Bork, bei Union Lüdinghausen bei Schalke 04 und beim BVB. 2014 und 2015 wurde er mit der U17 von Borussia Dortmund Deutscher Meister.

Der 16-Jährige spielt aktuell für das U19-Bundesliga-Team von Borussia Dortmund, stand im Oktober sogar erstmals im Kader der ersten Mannschaft des BVB. Er gehörte zum Aufgebot in der Europa-League-Partie bei PAOK Saloniki (1:1), kam aber nicht zum Einsatz.

Lesen Sie jetzt