Schloss- und Dorflauf lockt Laufsportfreunde

NORDKIRCHEN Mitten im Herzen Nordkirchens findet am 30. April wieder eines der größten Highlights des Sportjahres 2008 statt. Der 10. Schloss- und Dorflauf lädt alle Laufbegeisterten ein. Weit über die Grenzen Nordkirchens hinaus ist der Schloss- und Dorflauf beliebt.

von Ruhr Nachrichten

, 28.03.2008, 14:51 Uhr / Lesedauer: 2 min
Rund um das Schloss werden die Läufer auch bei der zehnten Auflage des Dorflaufes unterwegs sein.

Rund um das Schloss werden die Läufer auch bei der zehnten Auflage des Dorflaufes unterwegs sein.

Nicht nur die gute Organisation und der reibungslose Ablauf, sondern auch die gute Stimmung rund um die Laufstrecke durch die begeisterten Fans, sorgen für immer mehr Teilnehmer.

Nach der Eröffnung gegen 17.25 Uhr durch Bürgermeister Friedhard Drebing und Wilhelm Wiedau von der Leichtathletikabteilung starten die Läufe. Los geht es um 17.30 Uhr mit dem Bambinilauf (ca. 400 m, f. Kinder bis einschließlich 7 Jahre). Für die Teilnahme am Lauf der Kleinsten ist keine Anmeldung erforderlich. Die Startnummern-Ausgabe befindet sich in der Volksbank. Anschließend starten die diverse Schülerläufe.

Neu ist in diesem Jahr die zusätzliche Distanz über 800m für die D-Schülerinnen und Schüler (Jahrgang 1999). Alle anderen laufen die bekannten 1600m. Da der Lauf auch in diesem Jahr wieder zum Läufercup des Kreises Ahaus und Lüdinghausen gehört, wird mit vielen Teilnehmern in diesem Feld gerechnet. Der Streckenverlauf bei den 1600m besteht aus zwei Runden. Das größte Teilnehmerfeld startet traditionell beim 5-Km-Lauf um 18.40 Uhr.

Startberechtigt sind die Schüler/Schülerinnen der Altersklasse A (Jahrgang 92/91), die weibliche und männliche Jugend A+B (Jahrgang 1987 - 1990) sowie alle Erwachsenen. Um 19.30 Uhr fällt dann der Startschuss für den abschließenden 10-Km-Lauf. Hier sind diesmal vier Runden zu absolvieren. Alle Teilnehmer ab Jahrgang 1987 und älter können an diesem Lauf teilnehmen.

Seit Anfang März trainieren bereits wieder einige Läufer bei der Aktion "Fit für den Schloss- und Dorflauf". Wie in jedem Jahr wird es auch wieder eine separate Wertung für behinderte Teilnehmer geben, die bei allen Läufen mitmachen können. Auch Rollstuhlfahrer sind auf den Strecken willkommen.

Der Ludwig-Becker Platz ist der zentrale Anlaufpunkt der Veranstaltung. Das Wettkampfbüro für die Abholung der Startunterlagen (ab 16 Uhr) oder die rechtzeitige Abgabe von Nachmeldungen befindet sich in der Volksbank oder im Zelt auf dem Ludwig-Becker Platz. Die Siegerehrungen der einzelnen Läufe findet ca. 30 bis 60 Minuten nach Zielschluss auf einer extra eingerichteten Bühne im Zelt statt. Die Ergebnislisten werden am Veranstaltungsabend im Internet veröffentlicht.

Lesen Sie jetzt