PSV Bork sichert sich auch die AH-Meisterschaft

SELM Auch bei den Alten Herren, die ihre Spiele auf verkleinertem Feld von Sechzehner zu Sechzehner austrugen, holte sich der PSV Bork den Pokal und löste den BV Selm als Titelträger ab. Die Selmer mussten den zweiten Platz sogar noch an Cappenberg abgeben.

von Von Heinz Krampe

, 20.07.2008, 14:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die erfolgreichen Borker Alten Herren mit Thomas Franke, Andreas Voll, Christian Schmidt, Georg Qaunte, Carsten Potthoff, Ingo Grodowski, Ralf Appel (hinten von links), Herbert Holtze, Martin Knappmann, Claus Fritsch, Alexander Franke, Bogdan Stroka, Robert Casar und Frank Neumann (vorne links) freuen sich mit ihrem ?Nachwuchs? Joel (links) und Philipp Grodowski über den Gewinn der Stadtmeisterschaft.

Die erfolgreichen Borker Alten Herren mit Thomas Franke, Andreas Voll, Christian Schmidt, Georg Qaunte, Carsten Potthoff, Ingo Grodowski, Ralf Appel (hinten von links), Herbert Holtze, Martin Knappmann, Claus Fritsch, Alexander Franke, Bogdan Stroka, Robert Casar und Frank Neumann (vorne links) freuen sich mit ihrem ?Nachwuchs? Joel (links) und Philipp Grodowski über den Gewinn der Stadtmeisterschaft.

Bork - GS Cappenberg 3:0 - Nach vierzehn Minuten war Christian Schmidt nach einer Ecke von Claus Fritsch zur Stelle und brachte die Borker in Führung. Mit einem überlegten und platzierten Schuss bezwang Thomas Roth den Cappenberger Torwart zum 2:0. Nach einer uneigennützigen Weitergabe von Ingo Grodowski gelang Martin Knappmann drei Minuten vor dem Abpfiff das 3:0.

BV Selm - Cappenberg 0:0 - Titelverteidiger BV Selm biss sich an der gegnerischen Mannschaft und insbesondere Thorsten Garber die Zähne aus. Cappenbergs Vorsitzender machte zwischen den Pfosten eine gute Figur und wehrte einige Schüsse von Mike Schneider ab. Gleich zu Beginn des Spiel trafen Jörg Schlering und Frank Schröder, der verletzt ausschied, Latte und Pfosten. Die BVer hätten sich aber auch nicht beschweren können, wenn sie verloren hätten, denn die Cappenberger konnten ebenfalls einige Chancen nicht nutzen.

BV Selm - PSV Bork 1:2 -Nach den beiden ersten Spielen hätte Bork ein Remis zum Titelgewinn gereicht. Nachdem die Borker mit einigen Schüssen von Christian Schmidt, Andreas Voll und Martin Knappmann nicht erfolgreich waren, wurde die Schlussphase des Spiels noch einmal spannend. Nach Toren von Robert Casar und Claus Fritsch gelang Mike Schneider der Anschlusstreffer für den BV. PSV-Torwart Thomas Frank stand in den Schlussminuten einige Male im Blickpunkt.

Lesen Sie jetzt