Leichtathletik: Olfener bei Deutschen Jugendmeisterschaften

OLFEN Die Olfener Leichtathleten können bereits jetzt auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Am Wochenende können sie dem bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Berlin einen draufsetzen. Theo Wolters sprach dazu mit Trainer Bernhard Bußmann.

von Von Theo Wolters

, 16.07.2008, 14:39 Uhr / Lesedauer: 2 min

Vorrangig sind eindeutig die 400m, wo er derzeit auf Rang 5 in Deutschland geführt wird. Bei Bedarf könnte er auch noch zusätzlich die 200m oder die 4x100m-Staffel laufen.

Über 400m ist zunächst das Erreichen des Finales der besten Acht das erste Teilziel. Dort wird dann entscheidend sein, wie er und seine Konkurrenten zwei harte Rennen innerhalb von 24 Stunden wegstecken.

Luisa wird zunächst den Vorlauf über 400m bestreiten und hat dort auch eine kleine Chance, ins Finale zu kommen, da sie derzeit auf Rang 11 in Deutschland geführt wird. Sie hält sich zudem noch die Option für die 800m offen, falls dort die Vorläufe ausfallen und sie über 400m nicht ins Finale kommen sollte.

Für Lea ist das Erreichen der Norm über 100m schon ein toller Erfolg. Für sie geht es darum, sich im Vorlauf mit einer guten Zeit zu präsentieren. Alles andere wäre schon eine große Überraschung.

Fünf Staffeln in diesem Jahr bei deutschen Meisterschaften - drei in Nürnberg und jetzt in Berlin zwei Staffeln - sind für die Startgemeinschaft schon das Optimum. Allein deshalb schon hat sich die Startgemeinschaft mit dem TuS Sythen bewährt. Die 4x100m-Staffeln haben in Berlin keine Chance, das ist aber auch nicht so wichtig. Viel wichtiger ist es schon, im Konzert der ganz Großen dabei sein zu können. Die Erfüllung der Normen war schon mehr als erfreulich.

Die diesjährige Saison ist im Jugendbereich die erfolgreichste Saison der SuS-Leichtathleten seit dem Rückzug aus der LG Olympia Dortmund im Jahre 2004. Vier Westfalentitel, zwei westdeutsche Vizetitel, zahlreiche Erfolge auf Bundesebene und gleich mehrere Aktive in der deutschen Spitze in diesem Jahr sind für uns schon eine Bestätigung des Nachwuchskonzeptes, das bei den SuS-Leichtathleten bereits im D-Schüler-Alter bei den sechs- bis achtjährigen Kindern beginnt und mit der Unterstützung von insgesamt 10 lizenzierten Trainer/innen durchgängig bis in den Jugendbereich konsequent umgesetzt wird.

Für die Jugendlichen klingt nach den Ferien die Saison mit einigen kleineren Veranstaltungen schon allmählich aus. Dagegen haben die Schülerklassen noch die Westfalen-Einzelmeisterschaften und die Westfalen-Mannschaftsmeisterschaften vor sich. Zudem wird der SuS Olfen noch mit den Kreiseinzelmeisterschaften am 7. September im Steversportpark eine weitere Großveranstaltung ausrichten.

Lesen Sie jetzt