Kreispokal: Ascheberg bezwingt Südkirchen im Elfmeterschießen

ASCHEBERG Dramatik pur am Donnerstag Abend (24. Julli) in Ascheberg. Nach Elfmeterschießen setzte sich der TuS gegen den favorisierten SV Südkirchen durch.

von Von Heinz Overmann

, 24.07.2008, 22:49 Uhr / Lesedauer: 2 min
Schiedsrichter Heinz Hürfeld musste beim Pokalspiel in Ascheberg Überstunden machen.

Schiedsrichter Heinz Hürfeld musste beim Pokalspiel in Ascheberg Überstunden machen.

Es war ein echter Pokalfight. Allerdings sah es in der ersten Hälfte gar nicht danach aus, denn vor allem der Bezirksligist aus Südkirchen enttäuschte. Ascheberg ging verdient durch Thomas Daldrup in Führung, als die SVS-Abwehr nicht konsequent genug spielte und Kaupa in Ballbesitz kam, der den Torschützen freispielte.

Südkirchen verschlief die erste Hälfte, doch das sollte sich nach der Pause ändern. Südkirchens Trainer gab die Libero-Rolle auf und ging in die Offensive, seine Position in der Abwehr übernahm Koepe.

Erst jetzt bekam Südkirchen die agilen Platzherren in den Griff, das Spielgeschehen verlagerte sich immer mehr in die Ascheberger Hälfte. Zwangsläufig kam Südkirchen zu Chancen, während Ascheberg kaum noch Entlastungsangriffe vortragen konnte.

Doch Südkirchen hat offensichtlich ein Problem mit dem Torschuss - denn der Bezirksligist hätte in der normalen Spielzeit die Partie sicher nach Hause schaukeln müssen. So hätte Trainer Mark Bördeling die Partie allein entscheiden müssen. Entscheidung im Elfmeterschießen Drei Großchancen (71., 80., 82.) boten sich dem Trainer, der aber kein Schussglück besaß. Immerhin gab er die Vorlage zum Ausgleichstor, als Stefan Mersch seine Flanke mit einem schönen Kopfball aus acht Metern verwerten konnte. Auch Sanecki hätte treffen müssen, als er aus fünf Metern mit einem Kopfball scheiterte.

Die Verlängerung musste Südkirchen in Unterzahl bestreiten, da Schiedsrichter Heinz Hürfeld Reicks wegen eines groben Fouls gegen Karl Daldrup die gelbe Karte zeigte. Auch Biesens Führungtreffer zum 2:1 war nicht die Entscheidung, Ascheberg glich aus. Im Elfmeterschießen patzte Dennis Osmolski, Biesen, Mersch, Kinne und Patrick Osmolski trafen.

TEAMS UND TORE TuS Ascheberg - SV Südkirchen 1:1/2:2 n.V./7:6 nach 11m-Schießen TuS: Ernst - Leibeling (55. Wobbe), Hattrup, Falke, Köhler, Theermann, Karl Daldrup, Thomas Daldrup, Müller, Kaupa (80. Elbers), Mrowiec (60. Reckel).Südkirchen: Gebhardt - Reicks, Sanecki, Dennis Osmolski, Bördeling, Tumbrink (46. Patrick Osmolski), Mersch, Kinne, Rohlmann, Heidenreich (46. Koepe), Sturm (70. Biesen).Tore: 1:0 (32.) Kaupa, 1:1 (68.) Mersch, 1:2 (93.) Biesen, 2:2 (108.)

Lesen Sie jetzt