Fußball: Vier Punkte reichen am Ende nicht zum Titel

LÜNEN Die C-Liga-Fußballer von GS Cappenberg II kamen bei den Selmer Stadtmeisterschaften für Reserve-Teams auf den dritten Rang. Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage waren zu wenig, um auf dem Platz ganz oben zu landen.

von Von Heinz Krampe

, 21.07.2008, 15:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spielertrainer Christopher Baykul.

Spielertrainer Christopher Baykul.

Bork - GS Cappenberg 3:0 - Grün-Schwarz mussten das Eröffnungsspiel mit zehn Spielern durchstehen. In der siebten Minute sprang der Ball nach einer Ecke von Sebastian Heitmann von einem Cappenberger ins eigene Netz. Zehn Minuten später erwischte Dominik Böcker einen Pass von Heitmann und erhöhte auf 2:0. Auch beim 3:0 durch Timo Kaluzny nach Vorlage von Niki Reimann war ein Cappenberger Spieler beteiligt.

BV Selm - GS Cappenberg 0:0 - Durch das torlose Unentschieden büßte der Titelverteidiger BV Selm zwei Zähler ein. Das Spiel verlief ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten und einem gerechten Ausgang. Sascha Mönnikes vergab jedoch die Möglichkeit, als er in der Mitte des 45 Minuten dauernden Spiels mit einem an Ralf Overhage verschuldeten Foulelfmeter am GSC-Schlussmann Maik Schütter scheiterte.

Cappenberg - GW Selm 3:0 - HKr Die Cappenberger - mittlerweile komplett - entschieden die Partie klar für sich. Es dauerte bis zur 20. Minute, ehe (Foto) die Torfolge eröffnet. Innerhalb von zwei Minuten machte Bastian Heinrich mit zwei Toren den Sieg perfekt.

GSC: Maik Hütter - Martin Duda, Christopher Baykul, Bastian Heinrich, Michael Wierling, Sascha Piechota, Frank Runde, Dominik Kroos, Joachim Bröcker, Andreas Schlüter, Benjamin Michelt - Spielertrainer:Christopher Baykul

Lesen Sie jetzt