FC Nordkirchen erklärt, wie er das Training wieder aufnimmt

dzCoronavirus

Der FC Nordkirchen darf ab sofort wieder trainieren - allerdings nicht in jeder Sportart. Wie geben eine Übersicht, wann und wie die FCN-Sportler den Trainingsbetrieb aufnehmen.

Nordkirchen

, 13.05.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Gesamtvorstand des FC Nordkirchen tagte am Montag. Die fünf verschiedenen Abteilungen des FCN berieten darüber, wann und in welcher Form sie jeweils das Training wieder aufnehmen können. Die Vorsitzende des Gesamtvereins, Stefanie Benting, präsentierte am Dienstagvormittag Ergebnisse und ruft dazu auf, alle Regeln und Empfehlungen im Zuge der Eigenverantwortung einzuhalten.

Jetzt lesen

Fußball: Der FCN hat beschlossen, dass vor dem 30. Mai kein Fußballtraining stattfinden werde. Aufgrund des bis dahin gültigen Verbots von Körperkontakt habe sich der Vorstand klar dazu bekannt, dass mögliches Training wenig mit Fußball zu tun hätte. „Das wäre ja nur das reine Zupassen des Balles“, sagt Benting.

Leichtathletik: Schon ab Montag, 18. Mai, würden dagegen die Leichtathleten des FCN auf die Platzanlage am Schloss zurückkehren. Der Verein hat sich allerdings dazu entschlossen, lediglich Disziplinen anzubieten, die ohne den Einsatz von Geräten betrieben werden. Läufer, Weit- und Hochspringer können also starten, Diskus- oder Hammerwerfer noch nicht. Eine Ausnahme: Stabhochspringer Alfred Achtelik. Er ist der einzige Stabhochspringer des Vereins, seine Stäbe werden demnach nicht weitergereicht.

Jetzt lesen

Basketball: Auch die Basketballer werden sich noch bis nach dem 30. Mai gedulden müssen. Dann allerdings soll dort wieder gestartet werden. „Ich gehe davon aus, dass wir dann mit dem Training beginnen werden“, sagt Benting. Bevor sie Vorsitzende des Gesamtvereins wurde, stand sie der Basketball-Abteilung vor. Dort darf ab Juni dann auch ohne Einschränkungen in Sachen Körperkontakt trainiert werden.

Tischtennis: Ähnlich wie den Basketballern ergeht es den Tischtennisspielern des FC Nordkirchen. Zwar ist Tischtennis kein Kontaktsport, die Abteilung nutzt allerdings wie die Basketballer die Sporthalle der Gesamtschule. Diese ist jedoch zunächst noch durch Abiturprüfungen belegt.

Jetzt lesen

Fitness: Die Sporthalle an der Mauritius-Grundschule hat wieder geöffnet und die Fitnessabteilung kann problemlos ohne Körperkontakt ihren Sport treiben. Nichtsdestotrotz gibt es beim FCN die dringende Überlegung, möglichst viele Einheiten im Freien stattfinden zu lassen. „Die Einhaltung der Abstandsregeln fällt dort leichter“, sagt Benting. Schließlich sei die Halle der Grundschule nicht sonderlich groß.

Lesen Sie jetzt