Deutliche Niederlage für Selm - Nordkirchen dreht Partie

Tischtennis

Eine überraschend deutliche Niederlage kassierte der TTC Selm im Nachbarschaftsduell gegen das Kellerkind aus Waltrop. Der FC Nordkirchen siegt dagegen im Spitzenspiel der Kreisliga und nimmt Kurs auf die Vizeherbstmeisterschaft.

KREISGEBIET

30.11.2010, 16:09 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der eine Punkt von Klaus Wissmann war zu wenig für die Südkirchener Herren.

Der eine Punkt von Klaus Wissmann war zu wenig für die Südkirchener Herren.

Bezirksliga 2 Waltrop - TTC SG Selm 9:3Gegen die jungen Wilden aus der Nachbarstadt hielten die Selmer zunächst gut mit. Nach den Doppeln lagen sie zwar mit 1:2 hinten - nur Peter Meier und Peter Schröer gewannen ihr insgesamt schon neuntes Doppel - aber durch Siege von Franz Merten und Marcus Pick blieb der TTC dran. Was dann passierte, ist allerdings kaum zu erklären, denn anschließend gewannen die Gäste kein Einzel mehr. Pech hatte Peter Meier, der im fünften Satz in der Verlängerung unterlag. Durch die Niederlage sind die Selmer wieder näher an die Abstiegszone heran gerückt. Drei Zähler beträgt noch der Abstand auf einen Relegationsplatz. TEAM UND SÄTZE Selm:Meier/Schröer 3:0, Merten/Glanzer 2:3, Pick/Arndt 0:3; Franz Merten 3:0, 1:3, Peter Meier/1:3, 2:3, Marcus Pick 3:2, 0:3, Peter Schröer 2:3, Michael Arndt 0:3, Rolf Glanzer 0:3. Kreisliga Bergkamen-Rünthe II - Nordkirchen 6:9 Gegen den vormals punktgleichen Tabellenvierten zeigte der FC Nordkirchen eine richtig starke Leistung. Am Anfang lief es allerdings noch nicht so rund. Wieder einmal ging der FCN mit einem Rückstand aus den Doppeln - lediglich die Paarung Schlecht/Köppler war erfolgreich - in die Einzel. Dort liefen die Gäste dann dem Rückstand hinterher, zwar gewannen Daniel Schlecht, der glänzend aufgelegte David Köppler und Serkan Secgin ihre Spiele klar, dafür unterlagen aber Steffen Rohlman, Markus Schulze Zumkley (beide im Fünften) und Andre Mevenkamp. Als dann auch noch Daniel Schlecht sein zweites Einzel vorzeitig verlor, lag der FCN schon mit 4:6 zurück. Dann folgte aber die Wende im Nordkirchener Spiel. Steffen Rohlmann drehte einen 0:2-Satzrückstand noch zum Sieg, das war dann wohl die Initialzündung, denn anschließend verlor kein FCN-Spieler mehr ein Einzel und der Sieg war perfekt. TEAM UND SÄTZE Nordkirchen: Rohlmann/Limberg 1:3, Schlecht/Köppler 3:1, Schulze Zumkley/Mevenkamp 0:3; Steffen Rohlmann 2:3, 3:2, Daniel Schlecht 3:0, 0:3, David Köppler 3:1, 3:1, Markus Schulze Zumkley 2:3, 3:0, Serkan Secgin 3:0, 3:2, Andre Mevenkamp 1:3, 3:2. Bergkamen II - Südkirchen 9:1 Gegen den Tabellenzweiten aus Bergkamen hatten die Südkirchener keine Chance. Den einzigen Punkt holte Klaus Wissmann im Einzel. Insgesamt gewannen die Gäste nur sechs Sätze. Die Südkirchener bleiben damit weiter auf einem Relegationsplatz, das rettende Ufer ist noch immer fünf Punkte entfernt. Allerdings wird es in der Rückrunde stark davon abhängen, wie schnell und ob Tobias Cortner nach seiner schweren Verletzung in dieser Saison noch einmal zum Einsatz kommen wird. Sollte dies nicht der Fall sein, dürfte der Klassenerhalt wohl nur über die Relegation zu packen sein. TEAM UND SÄTZESüdkirchen: Börding/K. Wissmann 1:3, Hörstrup/Prott 0:3, Puppendahl/R. Wissmann 1:3; Bernd Börding 1:3, 0:3, Klaus Wissmann 3:1, Günther Hörstrup 0:3, Egbert Prott 0:3, Thomas Puppendahl 0:3, Rainer Wissmann 0:3.

Lesen Sie jetzt