Der Favorit hat keine Chance - Südkirchener Seniorenschützen sind Meister

SÜDKIRCHEN Die Seniorenschützen des SSV Südkirchen haben den letzten Liga-Mannschaftstitel in dieser Saison gewonnen, obwohl mit Inge Drescher und Willi Kampert zwei Stammschützen im Finale nicht zur Verfügung standen.

von Ruhr Nachrichten

, 01.07.2008, 13:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Bild zeigt die Mannschaften nach der Siegerehrung mit den Mannschaftsschützen aus Brambauer (2. Platz), Lünen-Süd (3. Platz), und der siegreichen Südkirchener Mannschaft.

Das Bild zeigt die Mannschaften nach der Siegerehrung mit den Mannschaftsschützen aus Brambauer (2. Platz), Lünen-Süd (3. Platz), und der siegreichen Südkirchener Mannschaft.

Auf der Südkirchener Sportanlage herrschte Hochspannung, mussten doch vier Entscheidungsschüsse über die Titelvergabe entscheiden. Nach den regulären 30 Wettkampfschüssen stand es 2:2 zwischen den Südkirchener und Brambaueraner Schützen, die den Mannschaftstitel zum fünften Mal in Folge gewinnen wollten.

Dem Südkirchener Paul Bast gelang gegen Angelika Bliecke ein 297:297 Unentschieden, so dass die Titelvergabe über zusätzliche Stechschüsse entschieden werden musste. Der Südkirchener schoss hier sehr nervenstark und siegte nach vier Stechschüssen mit 10:9-Ringen und gewann somit den dritten Punkt, der den Meistertitel nach Südkirchen brachte.

Die Spitzenbegegnung geht an Middrup

Die Südkirchener Punkte gewannen Helmut Middrup mit 296:295 in der Spitzenbegegnung gegen Jürgen Braach und Ulrich Nadrowski, der sich mit 293:290 an Position 2 gegen Klaus Neumann durchsetzen konnte. An Position 4 verlor Manfred Wenge mit 290:299 gegen Harald Stagnet und Heinz Eggenstein verlor mit 287:298 gegen Heinz-Joachim Stahl.

Den 3. Mannschaftsplatz gewannen die Schützen aus Lünen-Süd kampflos gegen Lünen 1332, die aus personellen Gründen keine Mannschaft aufbieten konnten.

Die Siegerehrung wurde vom Kreissportleiter Bruno Malzahn und Ligaleiter Reinhard Simaitis durchgeführt.

Lesen Sie jetzt