SuS Olfen verpasst gegen Schöppingen den Sieg - der Liveticker zum Nachlesen

dzLiveticker

Ein Sieg gegen gefürchtete Schöppinger wäre für den SuS Olfen richtig viel wert gewesen. Und wieder wurde Schöppingen zum Favoritenschreck.

Olfen

, 25.04.2019, 16:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Tabellenfünfte ASC Schöppingen hat Fußball-Kreisliga-Spitzenreiter SuS Olfen bereits eine schmerzhafte Hinspiel-Niederlage (0:3) zugefügt und auch schon den Tabellenzweiten Osterwick geschlagen. Jetzt war der SuS Olfen der Leidtragende.

SuS Olfen - Schöppingen
Liveticker abgeschlossen
  • Liveticker beginnt kurz vor Spielbeginn

    Anstoß: 19.45 Uhr, Hoddenstraße, Olfen

  • 1.

    Und los gehts!

    Überpünktlich geht`s hier los! Herzlich Willkommen zum Liveticker. Der Ball rollt.

  • 1.

    Ungewohnte Trikots

    Schöppingen hat hier schwarze Trikots mitgebracht, die nach unten grün ausstreifen. Denselben Trikotsatz hat der SuS übrigens auch - ungewohnter Anblick deswegen. Verwechslungsgefahr!

  • 7.

    Schöppingen geht in Führung

     Tor! Da ist es schon passiert. Schöppingen führt mit 1:0. Pascal Korthues war völlig frei am langen Pfosten - riesige Lücken tun sich da im Olfener Strafraum auf. 

  • 10.

    Was macht Olfen?

    Wirklich geschockt wirkt Olfen vom Rückstand nicht, aber die zündende Idee bleibt bislang aus. 

  • 11.

    Meier mit der Schuss-Chance

    Langer Ball von Sven Schlestein, Lars Meier startet durch - halb Schuss, halb Flanke - der Ball trudelt am Pfosten vorbei. Da kam keiner dran. Aber immerhin mal ein Lebenszeichen. 

  • 12.

    Eckfahnen fehlen

    Ups, nach zwölf Minuten fällt den Beteiligten auf, dass hier die Eckfahnen fehlen. Der Schiedsrichter bittet die Olfener, für Fahnen zu sorgen. 

  • 16.

    Eckfahnen stehen

    Im Olfener Lager wurde diskutiert, wer die Fahnen aus dem Materiallager holen muss. Sebastian Rast und Lars Wennemann, zwei Jugendspieler, mussten laufen. Die Fahnen stehen jetzt. Aber das Ordnungsgeld für "mangelnden Platzaufbau" könnte der Staffelleiter trotzdem verhängen. 

  • 18.

    Wenig los

    Sie sehen: Wenn wir über Eckfahnen tickern, passiert hier wirklich wenig. Strafraumszenen seit dem Tor: null.

  • 22.

    Korthues ist durch - Abseits

    Das wäre gefährlich geworden: Torschütze Korthues war nach einem Ballverlust durch. Abseits - der Schiedsrichter pfeift. Schöppingen protestiert. Vergebens.

  • 25.

    Olfen kommt vor das Tor

    Jetzt mal eine Olfener Chance. Brüggemann holt den Ball mit einem Tackling gegen Figueiredo und kann flanken. Böttcher kommt nicht ganz ran. Auf der Gegenseite wehrt Götz einen strammen Schuss ab. Vorbereitet hatte Figueiredo, der wieder steht.

  • 28.

    Karwot foult Kröger

    Schlestein ist einfach zu langsam für Figueiredo. In der Mitte muss Karwot das Foul gegen Köger ziehen. Der schießt den Freistoß dann in die Mauer. 

  • 30.

    Gelbe Karte für Schöppingen

    Alfert sieht den Karton nach einem Foul an Böttcher. Richtige Entscheidung. Doch auch dieser Freistoß bringt nichts ein. Niklas Mählmann zirkelt den Ball mit links über das Tor.

  • 31.

    Zyla geht nicht rund

    "Trainer, lass einen warmmachen", sagte Olfens Gordon Zyla zu Michael Krajczy. Zwei Minuten später geht es für Zyla nicht mehr weiter und kühlt das linke Sprunggelenk. Daniel Czempik wird gleich kommen.

  • 34.

    Czempik wird eingewechselt

    Da ist der angekündigte Wechsel: Grad trug er noch die Eckfahne, jetzt trägt Daniel Czempik Verantwortung. Krajczy sortiert ihn hinten rechts ein, Robin Maikötter geht auf Zylas Position im defensiven Mittelfeld.

  • 35.

    Figueiredo sieht Gelb

    Für ein Foul an Olfens Dustin Brüggemann sieht der ASC-Spielertrainer berechtigt Gelb.

  • 40.

    Olfen hat Schwierigkeiten

    Dass Schöppingen nicht zu unterschätzen ist, das war Olfen ja klar. Aber Schöppingen ist wirklich eine harte Nuss. Immer wieder brennt es licherloh hinten. Grad wieder zwei Abseitspfiffe, beide wohl berechtigt, die weitere Chancen der Gäste verhindern.

  • 45.

    Mählmann vergibt die große Chance

    Kurz vor der Pause ergibt sich die große Chance für Olfen zum Ausgleich. Niklas Mählmann profitiert von einem Schnitzer - und schießt Keeper Christian Wigger an.

  • 45.

    Pause

     Jetzt ist Pause. Schöppingen führt mit 1:0 in Olfen. Schwache erste Olfener Hälfte. Vor allem Figueiredo bekam Olfen kaum in den Griff. War er am Ball, gab er ihn kaum her. Spielt er ihn ab, wird es prompt gefährlich. Die Olfener verzettelten sich in zu viele Zweikämpfe, die sie dann verloren. Da muss eine Steigerung her.

  • 46.

    Zweite Halbzeit beginnt

    Der Schiedsrichter pfeift wieder an: Ring frei für Runde zwei

  • 48.

    Mählmann trifft zum Ausgleich

     Tooooor für Olfen! Was ein Auftakt in Hälfte zwei: Niklas Mählmann verwandelt einen Strafstoß. Zuvor war Murat Cengiz gefoult worden. Mählmann verwandelt sicher. 1:1.

  • 48.

    Meier verdient sich einen Scorerpunkt

    Überragender Passgeber auf Cengiz vor dem Foul war übrigens Lars Meier, der zuvor einige unglückliche Aktionen hatte.

  • 57.

    Wieder Mählmann

    Mählmann im Laufduell mit einem Schöppingen, der Keeper kommt raus und in Nimm-du-ihn-ich-hab-ihn-sicher-Manier sprintet Mählmann dazwischen, komt aber nicht mehr richtig in Schussposition auf das leere Tor. Irgendwann ist der Ball kalt. 

  • 58.

    Olfen ist jetzt besser

    Das Spiel ist gekippt. Olfen hat das Spiel an sich gerissen und ist dem 2:1 näher als Schöppingen. Wieder Mählmann - doch Wigger begräbt den Ball unter sich. Das hätte das 2:1 sein müssen.

  • 59.

    Böttcher mit links!

    Marvin Böttcher knallt den Ball Zentimeter am Pfosten vorbei. Chancen jetzt im Minutentakt für Olfen!

  • 67.

    Drei Wechsel auf einmal

    Doppelwechsel bei Schöppingen: Henke und Schmitz gehen, Lindhaus und Tietmeyer sind im Spiel. Zweiter Wechsel beim SuS: Robin Maikötter geht, Juian Wilhelm kommt.

  • 68.

    Tietmeyer klärt auf der Linie

    Und Tietmeyer ist gleich mal mittendrin und klärt auf der Linie vor dem einschussbereiten Murat Cengiz.

  • 68.

    Götz hält

    Auf der Gegenseite dann wieder Korthues - Götz ist unten! 

  • 73.

    Intensives Spiel

    Es geht zur Sache, Olfen belagert den Strafraum und ist fast in Dauer-Ballbesitz. Schöppingen kommt schlecht hinten raus. Und fast alles läuft über Michael Karwot, der hinten alles abräumt und dann auch noch das Spiel mit seinen Bällen aufbaut. Nurwo sind die dicken Chancen?

  • 75.

    Ist Schröder der Joker?

    Für die Schlussviertelstunde wechselt Michael Krajczy Felix Schröder ein. Der Youngster kommt für Lars Meier.

  • 78.

    Cengiz vorbei!

    Schröder flankt, in der Mitte rutscht Murat Cengiz in den starken Angriff - vorbei! Das muss das 2:1 sein!

  • 82.

    Schlestein per Kopf!

    Innenverteidiger Sven Schlestein war aufgerückt und kommt an die Ecke. Undwieder vorbei. Die Olfener Führung ist überfällig.

  • 84.

    Die Pfeife bleibt stumm

    Schröder fällt im Strafraum - aber der Unparteiische gibt den Strafstoß nicht. Sah nach einer großen Fehltentscheidung aus- warum sollte Schröder in so guter Position fallen?

  • 90.

    Drei Minuten Nachspielzeit

    Kommt noch der Lucky Punch?

  • 90.

    Cengiz vergibt die Riesenchance

    Böttcher legt von der Grundlinie ab auf Murat Cengiz - der zielt knapp vorbei. In Olfen rauft man sich die Haare.

  • 90.

    Feierabend

    Es bleibt beim 1:1 - das Spiel ist aus.

Lesen Sie jetzt