0:4 - Union II hält rote Laterne fest

KREIS Aufsteiger Union Lüdinghausen II kassierte bei BW Alstedde eine deutlich 0:4-Niederlage.

08.10.2007, 12:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

BW Alstedde - Lüdinghausen II 4:0 - Vielleicht wäre das Spiel anders gelaufen, wenn Christian Sturm in der starken Anfangsviertelstunde der Lüdinghauser bei zwei Chancen ein Tor gelungen wäre. Stattdessen verpasste Marco Kruse den Gästen nach Vorarbeit von Sascha Wolf den ersten Dämpfer. Der zweite folgte nur elf Minuten später durch Wolf selbst. Drei Minuten vor der Pause musste Lüdinghausen auch noch den dritten Treffer durch Lars Hermann hinnehmen. Damit war das Spiel frühzeitig entschieden.

BW Alstedde: Wroblowski, Rudoj, Cytruk, Hohensee (55. Keller), Masic, Zerdest, Wolf, Isic, Kruse (75. Kollenda), Cana, Hermann (55. Friemann)Un. Lüdinghausen: Drees, Bohr (46. Griese), Frischko, Schmidt, Gückel, Weißenberg, Özkan, Beermann (70. Kabaci), Mußmann, Sturm (46. Remmo), Kamps )Tore: 1:0 (14.) Kruse, 2:0 (25.) Wolf, 3:0 (42.) Hermann, 4:0 (72.) Kruse

 Die Trainerstimmen: Ingo Witschenbach (Union): "Nach zwei Gegentoren innerhalb von acht Minuten war das Spiel für uns gelaufen. Wir machen zu viele Fehler in der Abwehr."

Lesen Sie jetzt