Zweimal Abstiegskampf - Die Vorberichte

Fußball: Kreisliga A

Für den SC Hennen 2 geht es am letzten Spieltag der Saison noch mal um alles: Das Team steht auf einem Abstiegsplatz. Gleiches gilt für die Holzpfosten Schwerte , die das Spiel mit zahlreichen Imbissständen zu einem Event machen wollen.

SCHWERTE

, 26.05.2017, 17:15 Uhr / Lesedauer: 2 min
Zweimal Abstiegskampf - Die Vorberichte

Stephan Kleine (li.) peilt mit den Holzpfosten Schwerte einen Sieg im Abstiegskampf an.

Kreisliga A1 Dortmund TuS Holzen-Sommerberg - TuS Bövinghausen 3:2 (3:0)

Dem TuS Holzen-Sommerberg ist zum Saisonausklang noch ein richtiger Coup gelungen. Im vorgezogenen Spiel gegen den Tabellenfünften TuS Bövinghausen gelang am Dienstagabend ein 3:2-Sieg. Bövinghausen kam als Mannschaft der Stunde ins Eintrachtstadion. Neun Siege in Folge mit 52:5-Tore standen zu Buche. „Bövinghausen hat sich mit drei, vier Brasilianern verstärkt, die teilweise auch in der ersten Liga gespielt haben“, berichtete Georgios Tatsis. Umso begeisterter war er vom Auftritt seiner Elf.

Die legte gleich einen Blitzstart hin. Einen Schuss von El Bouazzati konnte Torwart Kunz nur abklatschen und Dennis Wagener staubte ab – 1:0 in der ersten Minute. Falk Trendelkamp (Foto) konnte im ersten Abschnitt sogar auf 3:0 erhöhen. Zunächst legte er ein schönes Solo hin, dann war er nach einer Malek-Flanke erfolgreich. „Wir haben unsere Chancen genutzt“, lobte Tatsis die Effektivität seiner Mannschaft. Nach der Pause gab es dann aber Dauerdruck von Gästen. Zudem sah Patrick Malek nach einem Nachtreten Rot (56.). „Aber trotz der Roten Karte und zwei Gegentoren haben wir bis zum Schluss standgehalten“, so der Trainer. „Ein ganz toller Saisonabschluss.“

Damit beendet Holzen die Saison auf Rang sieben. „Wir müssen den Tabellenplatz akzeptieren“, so Tatsis nach seiner ersten Saison in Holzen. „In der nächsten Saison wollen wir dann den nächsten Schritt machen.“

Teams und Tore Holzen: Andreas Lichtner, Florian Klose, Patrick Wiedemann (38. Mario Sedlag), Florian Tritt, David Stoermer, Dennis Wagener, Florian Kaiser, Patrick Malek, Anas El Bouazzati (78. Tim Trendelkamp), Christian Siebert, Falk Trendelkamp (90. Jan Kruse).Tore: 1:0 Wagener (1.), 2:0, 3:0 beide Falk Trendelkamp (32., 38.), 3:1 Stoermer (60., Eigentor), 3:2 (63.).Bes. Vorkommnisse: Rot für Malek (56., Nachtreten).

Kreisliga A Iserlohn Holzpfosten Schwerte - DJK GW Menden Sonntag, 15 Uhr, EWG-Sportpark, Am Hohlen Weg

Das letzte Heimspiel soll für die „Pfosten“ zu einem erfolgreichen Event werden. Zahlreiche Imbissstände werden um den Platz verteilt. Und das Team möchte mit einem Sieg gegen den Sechsten aus Menden auch selbst zu einem gelungenen Sonntag beitragen. „Wir müssen die beiden restlichen Spiele gewinnen und werden deshalb auf Sieg spielen“, meint Coach Joel Ahrens. Zudem haben die Gastgeber gute Erinnerungen an das Hinspiel, als man innerhalb von zwei Minuten einen 0:2-Rückstand noch aufholte. Um den Teamgeist nochmal zu stärken, verbrachte das Team den Feiertag bei einer Schlauchboottour auf der Ruhr – Teambuilding im Abstiegskampf. Die „Pfosten“ haben alle Mann an Bord sind.

SC Hennen 2 - SF Sümmern Sonntag, 12.45 Uhr, Naturstadion Hennen, Hennener Str. 1, 58640 Iserlohn

Dringend punkten muss der SC Hennen 2, denn die „Zebras“ stehen auf einen Abstiegsplatz. In der Tabelle trennen beide Teams 30 Punkte. Das Hinspiel verlor Hennen mit 0:1. Trotzdem muss gegen den Tabellenvierten dreifach gepunktet werden. Trainer Florian Löbel ist optimistisch: „Für uns ist es ein Endspiel, das wir gewinnen müssen. Wir spielen auf Sieg, auch wenn Sümmern keine Laufkundschaft ist.“ Nicht mitwirken kann Aaron Schmid, der sich im Urlaub befindet.

Lesen Sie jetzt