Zwei ziemlich erfolgreiche Teamkollegen: Rot-Weiß-Duo freut sich über den Turniersieg

Tennis

Bei den Herren-30- und Herren-40-Konkurrenzen des Tennisturniers um den Ruhr-Lenne-Cup blieb der Turniersieg in der Ruhrstadt - wenn auch in einem der beiden Fälle auf eher kuriose Weise.

Schwerte

, 18.08.2019, 20:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei ziemlich erfolgreiche Teamkollegen: Rot-Weiß-Duo freut sich über den Turniersieg

Die Teamkollegen Oliver Manz (li.) und Dennis Krüsmann, hier gemeinsam bei den Stadtmeisterschaften, gewannen am Sonntag das Herren-30- und Herren-40 Turnier um den Ruhr-Lenne-Cup. © Bernd Paulitschke

Schade, so war das nicht geplant: Wegen des weitgehend verregneten Sonntags mussten die Finalspiele des Tennisturniers des TC Rot-Weiß Schwerte und des TC Halden 2000 um den Ruhr-Lenne-Cup in die Halle verlegt werden.

Das galt auch für die beiden Endspiele mit Schwerter Beteiligung: Oliver Manz, der sich im Halbfinale der Herren-30-Konkurrenz tags zuvor gegen Florian Wallmeier (Lüdenscheider TV/LK 10) mit 6:3, 6:3 durchgesetzt hatte, holte sich mit dem knappen Endspielerfolg gegen Jens Kemke, amtierender Herren-40-Westfalenmeister aus Werne, den Turniersieg. Manz gewann den ersten Satz deutlich mit 6:1, gab Durchgang zwei aber mit 5:7 ab. So musste der Match-Tiebreak entscheiden, in dem der Schwerter mit 10:6 das bessere Ende für sich hatte.

Krüsmanns Gegner muss mit Wadenverletzung passen

Und noch ein Turniersieg für den TC Rot-Weiß: Denn bei den Herren 40 gewann Manz´ Teamkollege Dennis Krüsmann – allerdings auf eher kuriose Art und Weise. Nach seinem glatten Halbfinalsieg (6:1, 6:2) gegen Björn Heckhoff (TC Brackwede) traf Krüsmann im Finale auf den topgesetzten Marc Bartels (TC Eintracht Dortmund) und schien auf der Verliererstraße. Denn Bartels gewann den ersten Satz mit 6:4 und lag auch im zweiten Durchgang vorne. Beim Stand von 3:2 musste er aber mit einer Wadenverletzung aufgeben, sodass Krüsmann als Turniersieger feststand.

Klare Endspiel-Resultate bei den A-Konkurrenzen

Sportlicher Höhepunkt des Ruhr-Lenne-Cups war das Herren-A-Finale am Sonntagnachmittag. Mit Yannick Staupe (Jahrgang 2000/TC Grün-Weiß Bochum) gewann es der an Nummer zwei gesetzte Spieler überraschend deutlich mit 6:1, 6:0 gegen Marcel Dinter aus Soest.

Unter freiem Himmel war tags zuvor die Entscheidung in der Damen-A-Konkurrenz gefallen. Auch hier gab es ein klares Endspiel-Resultat: Julia Mikulski (TC Essen-Bredeney) gewann souverän mit 6:1, 6:0 gegen Anna Beßer (TuS Hamm), die sich im Achtelfinale noch gegen Kathrin Manz (TC Rot-Weiß Schwerte) behauptet hatte.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt