Zwei Teams mit einer weißer Weste – mehr Spitzenspiel geht nicht

Basketball

Die Landesliga-Basketballer der Schwerter TS empfangen den LTV Lippstadt zum Gipfeltreffen in der Gänsewinkel-Sporthalle. Die Holzpfosten treten schon am Freitag an - beim Spitzenreiter.

von Fabienne Aust

Schwerte

, 14.11.2019, 18:47 Uhr / Lesedauer: 2 min
Zwei Teams mit einer weißer Weste – mehr Spitzenspiel geht nicht

Miroslav Petrovski, 2,08 Meter großer Center der Schwerter Turnerschaft, wird auch im Spitzenspiel gegen LTV Lippstadt wieder auf Korbjagd gehen. © Bernd Paulitschke

Am Samstag kommen zwei noch ungeschlagene Gastteams in die Gänsewinkelhalle. Während die ebenfalls noch ungeschlagenen Schwerter Herren als Favoriten in die Partie gehen, sind die Damen in der Außenseiterrolle. Auch die Holzpfosten treffen auf einen Gegner mit weißer Weste.

Schwerter TS - LTV Lippstadt (Samstag, 17.30 Uhr, Sporthalle Gänsewinkel, Grünstraße)

Die STS-Herren freuen sich auf das zweite Heimspiel im November und wieder ist es ein absolutes Topspiel. Mit dem LTV Lippstadt kommt der Tabellenzweite. „Lippstadt konnte bisher genau wie wir alle Spiele gewinnen. Wir erwarten einen starken und gut eingespielten Gegner“, erzählte Manuel Boruch. Die Schwerte Bank ist wieder voll besetzt geht, sodass der Trainer optimistisch auf die Partie blickt: „Wenn wir in der Defensive alles investieren und im Angriff unser Teamplay verbessern können, haben wir gute Siegchancen.“

Schwerter TS - TSV Vorhalle (Samstag, 15.30 Uhr, Sporthalle Gänsewinkel, Grünstraße)

Bei den Landesliga-Damen läuft es in dieser Saison noch nicht rund. Nachdem der TV Jahn Siegen in der letzten Woche seinen ersten Saisonsieg einfahren konnte, rutschten die Schwerterinnen auf den letzten Tabellenplatz. Am Samstag trifft die STS auf den noch ungeschlagenen Tabellendritte aus Vorhalle. „Da sind wir natürlich wieder in der absoluten Außenseiterrolle. Wir wollen das Beste aus unseren Möglichkeiten machen“, so Klaus Höhm. Die Personallage bleibt weiterhin angespannt, da mehrere Spielerinnen verletzungsbedingt oder aus privaten Gründen nicht dabei sind.

TV Unna - Holzpfosten Schwerte (Freitag, 20.15 Uhr, Hellweg Sporthalle, Palaiseaustraße 2, 59425 Unna)

Schon am heutigen Freitag müssen die Schwerter beim ungeschlagenen Tabellenführer in Unna antreten. Mit dem ersten Saisonerfolg im Rücken, gehen die „Pfosten“ dennoch motiviert in die Partie. In der vergangenen Saison konnten die Schwerter beide Spiele gegen Unna für sich entscheiden. „Zwar hat sich Unna personell deutlich verstärkt, aber wir sind unter den Körben groß aufgestellt und wollen unsere Center gut ins Spiel bringen“, sagte Arne Wellner. Das Team muss verletzungs- und krankheitsbedingt noch auf eine Spieler verzichten.

Lesen Sie jetzt